Volltextsuche auf: https://www.wallduern.de
Volltextsuche auf: https://www.wallduern.de
Ein Zehnenderhirsch in Nahaufnahme.

Beobachtungsgehege

Beobachtungsgehege Walldürn


Beobachtungsgehege Walldürn

Der Wildpark e.V. Walldürn hat sich zur Aufgabe gesetzt, interessierte Menschen an die Natur heranzuführen und ihnen das Beobachten, Untersuchen und Erforschen von verschiedensten Lebensräumen und der dort lebenden Tier- und Pflanzenarten zu ermöglichen.Das Konzept sieht daher vor, den traditionellen Wildpark schrittweise in ein „Ökologisches Beobachtungsgehege“ umzuformen. Erste Schritte dazu sind getan.
Für EntdeckerInnen - das Projekt Blicksechsel lädt NaturentdeckerInnen zu besonderen Blickwinkeln ein - für Kids und Große
Dabei steht nicht das Plakative im Vordergrund. Die Besucher sollen vielmehr zur Beobachtung angeleitet, zum Genuss der eigenen Entdeckung – sei es der röhrende Hirsch, das rauschende Schilf oder die schwirrende Libelle – und zur Faszination des subtilen Zusammenspiels in der Natur hingeführt werden.

Im Gegensatz zum Zeitgeist von schnell, schrill und bunt setzen wir auf die Faktoren Zeit und Ruhe.

Sie sind herzlich eingeladen, daran teilzuhaben


 Führungen:
  • Kindergeburtstage, Familienausflug der besonderen Art: gerne buchen wir für Sie einen geführten Rundgang rund ums Beobachtungsgehege

Preise:
  • Der Eintritt zum Gehege ist frei.
^
Hinweise
  • Restaurant am Ausflugsziel oder direkter Umgebung vorhanden

Ein 360 Grad Blick auf das Marsbachtal und das Beobachtungsgehege

Kontakt

Tanja Naas

Leiterin Tourist- und Freizeitinformation

06282 67 - 107

tanja.naas@wallduern.de

Marianne Stäudinger

Sachbearbeiterin

06282 67 - 106

marianne.staeudinger@wallduern.de

Impressionen aus dem Beobachtungsgehege