Volltextsuche auf: https://www.wallduern.de
Volltextsuche auf: https://www.wallduern.de
Zwei Jungen auf einer Rutsche

Auerberg-Zentrum

Vom Auerberg-Sportbad über die Nibelungenhalle bis hin zum Auerberg-​Sportzentrum der SFA (Sport- und Freizeitanlagen)

Das Au­er­berg­zen­trum ist eines der Sport­zen­tren Wall­dürns. In der Ten­nis­hal­le das Au­er­berg­zen­trums be­fin­den sich außer den vier ge­trenn­ten Ten­nis­plät­zen noch vier Bun­des­ke­gel­bah­nen. Die Plät­ze bzw. Bah­nen ste­hen den Be­su­chern nach vor­he­ri­ger An­mel­dung zur Ver­fü­gung. Des Wei­te­ren ist hier die Ab­tei­lung Sport­ka­ra­te Yuis­hin­kan Dojo der Ein­tracht 93 Wall­dürn zu Hause.

Di­rekt ne­ben­an be­fin­det sich die Nibelungenhalle, wel­che auf­grund ihrer Mehr­zweck­funk­tio­nen nicht nur für Sport­ver­an­stal­tun­gen son­dern auch gerne für Kon­zert wie z.B. Nena oder Pur ge­nutzt wird. Mit einer rei­nen Sport­flä­che von über 1200 Quadratmetern ist dies die größ­te Halle Ihrer Art im Um­kreis. Hinzu kom­men noch eine Viel­zahl von Um­klei­de­räu­men, eine Tri­bü­ne, ein Foyer und die Groß­kü­chen­ein­rich­tung.

Ein wei­te­rer Teil des Au­er­berg­zen­trums ist das Auerberg-Sportbad mit sei­nem 3 Meter bzw. 1 Meter Turm und die Sauna sowie die Turnhalle Auerberg mit ca. 400 Qua­drat­me­ter.

Ju­gend­li­che fin­den im Be­reich des Au­er­berg­zen­trums auch einen groß­flä­chi­gen Bolzplatz vor.