Volltextsuche auf: https://www.wallduern.de
Volltextsuche auf: https://www.wallduern.de
Eine blühende Wiese vor dem Waldrand.

Stadtteil Hornbach

Erst­mals er­wähnt wird der Ort, der sich in Groß- und Klein­horn­bach glie­dert, im Jahre 1340 als „Horn­buch“. Die Schreib­wei­se än­der­te sich im Laufe der Jahr­hun­der­te ei­ni­ge Male. „Zu den zweyn Horn­bach“, „Gro­ßen und cleyn Horn­bach“ und „In czwen Horn­bach“. Der Name selbst ent­stand aus „zu ho­ra­win“ = zu sump­fig und „buoch“ = Bu­chen­wald.
Noch heute be­sitzt Horn­bach sei­nen bäuerlich-​​​​​bodenständigen Cha­rak­ter.

Eine lang­jäh­ri­ge Zu­ge­hö­rig­keit zum Klos­ter Amor­bach geht aus ver­schie­de­nen Ein­tra­gun­gen her­vor.

Im Jahre 1576 über­trug der da­ma­li­ge Lehns­herr der Ripp­ber­ger Güter, Fürst­bi­schof Ju­li­us Ech­ter von Me­s­pel­brunn, den heim­ge­fal­le­nen Dürn`schen Lehn­sitz an seine Brü­der. Hier­zu ge­hör­te auch Horn­bach.

1594 er­hebt Bi­schof Ju­li­us von Würz­burg Ripp­berg zu einer selb­stän­di­gen Pfar­rei und ver­ei­nig­te in ihr Groß- und Klein­horn­bach, Ham­brunn, die „Lin­ken­müh­le“, die „Ober­müh­le“, Ripp­berg, den „Kum­mers­hof“, Got­ters­dorf, Ge­rol­zahn und Neu­saß.

Bis 1803 ge­hör­te Horn­bach zum Amt Ripp­berg und ist somit aufs engs­te mit des­sen Ge­schich­te ver­bun­den. Von 1803-1806 ge­hör­te Horn­bach dann zum Fürs­ten­tum Lei­nin­gen und ab 1806 zum Groß­her­zog­tum Baden.

Im Jahre 1975 wurde Horn­bach nach Wall­dürn ein­ge­mein­det und bil­det seit­dem mit Ripp­berg eine ge­mein­sa­me Ort­schaft.

Der Bau der Ge­mein­de­ver­bin­dungs­stra­ße nach Wall­dürn, einer Lei­chen­hal­le und des Bür­ger­hau­ses sind mit dem in an­er­ken­nens­wer­ter Ei­gen­ar­beit durch die Dorf­ge­mein­schaft er­stell­ten Spiel-​​​​​ und Fest­platz be­son­ders zu er­wäh­nen.

Horn­bach hat bis heute sei­nen bäuerlichen-​​​​​bodenständigen Cha­rak­ter er­hal­ten. Noch rund 10 Land­wir­te be­wirt­schaf­ten die circa 500 Hekt­ar Acker.

Ein­woh­ner: ca. 210
Ge­mar­kungs­flä­che: 1012 Hekt­ar (davon 283 Hekt­ar Wald)
Höhe: 396 Meter über dem Mee­res­spie­gel

Zu dem ehe­ma­li­gen Wap­pen des Stadt­teil Horn­bach hier.

Themenbereiche

Kontakt

Wolfgang Stich

Ortsvorsteher

06286 228

Tanja Weismann

Sachbearbeiterin

06286 228

tanja.weismann@wallduern.de

Ver­an­stal­tun­gen in Hornbach