Volltextsuche auf: https://www.wallduern.de
Volltextsuche auf: https://www.wallduern.de
Ein Mann entnimmt einen Ordner aus einem Regal.

Datenschutz

Vorwort

Herz­lich Will­kom­men auf un­se­rer Web­sei­te! Die Stadt­ver­wal­tung Wall­dürn im Fol­gen­den: „wir“, „uns“, „unser“) be­kennt sich zu einem ver­ant­wor­tungs­vol­len Da­ten­schutz und nimmt die­sen be­son­ders ernst. Ein sorg­sa­mer Um­gang mit Ihren Daten hat für uns eine sehr hohe Prio­ri­tät. Wir ver­ar­bei­ten Ihre Daten aus­schließ­lich in Über­ein­stim­mung mit den ge­setz­lich gel­ten­den Re­ge­lun­gen und Vor­schrif­ten zum Schutz von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, ins­be­son­de­re im Sinne der EU Datenschutz-​​Grundverordnung (EU-​​DSGVO), den wei­te­ren in Deutsch­land gel­ten­den Da­ten­schutz­be­stim­mun­gen sowie den je­wei­li­gen lan­des­spe­zi­fi­schen Aus­füh­rungs­ge­set­zen. An­hand die­ser Da­ten­schutz­er­klä­rung möch­ten wir Sie aus­führ­lich über un­se­ren Da­ten­schutz, die Ver­ar­bei­tung und Spei­che­rung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten sowie die Ihnen zu­ste­hen­den Rech­te in­for­mie­ren. Die fol­gen­den In­for­ma­tio­nen über diese Ver­wer­tung von Daten be­zie­hen sich ins­be­son­de­re auf Um­fang, Art und Zweck der Ver­ar­bei­tung.
 
Als per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten gel­ten die­je­ni­gen In­for­ma­tio­nen, wel­che unter Um­stän­den eine Iden­ti­fi­ka­ti­on von Ihnen, be­zie­hungs­wei­se einer na­tür­li­chen Per­son, mög­lich ma­chen könn­te. Somit zäh­len zu den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bei­spiels­wei­se Name, Adres­se, E-​​Mailadresse, Te­le­fon­num­mer, Ge­burts­da­tum oder die je­wei­li­ge IP-​​Adresse. So­ge­nann­te an­ony­me Daten be­zie­hen sich auf Daten, die unter Um­stän­den zwar ver­wer­tet wer­den kön­nen, aus denen al­ler­dings kei­ner­lei Rück­schluss auf eine na­tür­li­che Per­son be­zie­hungs­wei­se ein Per­so­nen­be­zug zum / zur in­di­vi­du­el­len Nut­zer*in her­ge­stellt wer­den kann.
 
Es ist grund­sätz­lich mög­lich, un­se­re Web­sei­te ohne jeg­li­che An­ga­be von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu nut­zen. Soll­te eine be­trof­fe­ne Per­son in­di­vi­du­el­le oder be­son­de­re Ser­vices auf un­se­rer Home­page, be­zie­hungs­wei­se über un­se­re Home­page in An­spruch neh­men, kann unter Um­stän­den, ab­hän­gig vom je­wei­li­gen Ser­vice, eine Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten er­for­der­lich wer­den. Soll­te eine Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten von un­se­rer Seite aus nötig, be­zie­hungs­wei­se er­for­der­lich wer­den und es be­steht in die­sem Ver­ar­bei­tungs­zu­sam­men­hang der be­tref­fen­den Daten keine ge­setz­li­che Grund­la­ge, wer­den wir grund­sätz­lich die Ein­wil­li­gung der be­trof­fe­nen Per­son ein­ho­len um Daten zu spei­chern und zu ver­ar­bei­ten.
 
Wir haben ver­schie­de­ne or­ga­ni­sa­to­ri­sche und tech­ni­sche Maß­nah­men er­grif­fen und er­folg­reich um­ge­setzt, die einen sehr guten Schutz jeg­li­cher durch un­se­re Web­sei­te ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ge­währ­leis­ten.

Wir möch­ten den­noch aus­drück­lich dar­auf hin­wei­sen, dass ge­ra­de eine in­ter­net­ba­sier­te Da­ten­über­tra­gung in ihren Grund­zü­gen Si­cher­heits­lü­cken auf­weist, so­dass wir kei­nen voll­kom­me­nen Schutz ge­währ­leis­ten kön­nen. Dies be­zieht sich ins­be­son­de­re auf Über­tra­gungs­we­ge, die durch Dritt­an­bie­ter zur Ver­fü­gung ge­stellt wer­den und auf die wir kei­nen Ein­fluss haben, sowie den ge­nutz­ten Brow­ser für das In­ter­net. Da ein kom­plet­ter Schutz nicht ga­ran­tiert wer­den kann, bie­ten wir Ihnen die Mög­lich­keit, jeg­li­che per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die wir für eine Zu­sam­men­ar­beit mit Ihnen be­nö­ti­gen, uns auch auf einem al­ter­na­ti­ven Weg mit­zu­tei­len, bei­spiels­wei­se te­le­fo­nisch oder pos­ta­lisch.
 
Er­klä­rung zu gen­der­ge­rech­ter Spra­che
Wir set­zen uns dafür ein, dass Men­schen jeg­li­chen Ge­schlechts iden­tisch be­han­delt wer­den. Uns ist be­wusst, dass Spra­che und Schrift Wirk­lich­keit kon­stru­iert, wes­we­gen wir in un­se­rer Da­ten­schutz­er­klä­rung be­müht sind, stets ge­schlech­ter­neu­tral zu kom­mu­ni­zie­ren oder jeg­li­ches Ge­schlecht in die Aus­füh­run­gen mit ein­zu­be­zie­hen. Soll­te uns dies lei­der an ei­ni­gen Stel­len nicht ge­lun­gen sein, möch­ten wir an die­ser Stel­le aus­drück­lich be­to­nen, dass wir in die­ser Da­ten­schutz­er­klä­rung je­der­zeit jeg­li­ches Ge­schlecht gleich­be­rech­tigt an­spre­chen – männ­lich, weib­lich und di­vers.

1. Begriffsdefinitionen und -bestimmungen

Un­se­re Da­ten­schutz­er­klä­rung wurde mit Be­griff­lich­kei­ten be­zie­hungs­wei­se Be­grif­fen im All­ge­mei­nen kon­zi­piert, die durch den Verordnungs-​​ und Richt­li­ni­en­ge­ber (ex­pli­zit: die Eu­ro­päi­sche Union) beim Er­lass der EU-​​DSGVO ge­nutzt wur­den. Da wir stets darum be­müht sind, un­se­re Da­ten­schutz­er­klä­rung für un­se­re Kun­din­nen und Kun­den, die Nut­zer*innen un­se­rer In­ter­net­sei­ten, sowie grund­sätz­lich für die Öf­fent­lich­keit so über­sicht­lich und ein­fach les­bar wie mög­lich aus­zu­füh­ren, de­fi­nie­ren und er­klä­ren wir im Fol­gen­den Be­grif­fe und Be­griff­lich­kei­ten, die in un­se­rer Da­ten­schutz­er­klä­rung auf­tau­chen:

1.1 personenbezogene Daten

Als per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten gel­ten die­je­ni­gen In­for­ma­tio­nen, durch die eine Iden­ti­fi­ka­ti­on einer na­tür­li­chen Per­son (in un­se­rer Da­ten­schutz­er­klä­rung: „be­trof­fe­ne Per­son“) mög­lich wäre. Dabei wird jede na­tür­li­che Per­son, die in­di­rekt oder di­rekt iden­ti­fi­ziert wer­den kann, zu einer iden­ti­fi­zier­ba­ren Per­son. Dies be­zieht sich auf eine Iden­ti­fi­ka­ti­on mit­tels einer Ken­nungs­zu­ord­nung zu einer Ken­nung be­zie­hungs­wei­se Kenn­num­mer, einem Namen, einer Online-​​Kennung oder einem Stand­ort. Dar­über hin­aus gilt dies für eine Iden­ti­fi­ka­ti­on, durch die Merk­ma­le iden­ti­fi­ziert wer­den könn­ten, wel­che Aus­druck der phy­sio­lo­gi­schen, psy­chi­schen, ge­ne­ti­schen, phy­si­schen, kul­tu­rel­len, wirt­schaft­li­chen oder so­zia­len Iden­ti­tät die­ser na­tür­li­chen Per­son sind.

1.2 Verarbeitung

Als Ver­ar­bei­tung gel­ten jeg­li­cher Vor­gang oder jeg­li­che Reihe von Vor­gän­gen, wel­che durch die Hilfe oder ohne die Hilfe au­to­ma­ti­sier­ter Ver­fah­ren im Zu­sam­men­hang mit per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten von­stat­ten­ge­hen. Dies be­trifft unter an­de­rem das Er­he­ben, das Er­fas­sen, die Or­ga­ni­sa­ti­on, das Ord­nen, die Spei­che­rung, die An­pas­sung oder Ver­än­de­rung, das Aus­le­sen, das Ab­fra­gen, die Ver­wen­dung, die Of­fen­le­gung durch Über­mitt­lung, die Ver­brei­tung oder eine an­de­re Form der Be­reit­stel­lung, den Ab­gleich oder die Ver­knüp­fung, die Ein­schrän­kung, das Lö­schen oder die Ver­nich­tung von Daten.

1.3 betroffene Person

Eine be­trof­fe­ne Per­son stellt eine iden­ti­fi­zier­ba­re oder be­reits iden­ti­fi­zier­te na­tür­li­che Per­son dar, deren per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten durch den für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen ver­ar­bei­tet wer­den kön­nen.

1.4 Pseudonymisierung

Als Pseud­ony­mi­sie­rung wird die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten be­zeich­net, die so ge­sam­melt und ver­wer­tet wer­den, dass die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auch durch Zu­hil­fe­nah­me wei­te­rer In­for­ma­tio­nen nicht mehr ein­deu­tig einer be­trof­fe­nen Per­son zu­ge­ord­net wer­den kön­nen. Dies gilt, so­fern diese wei­te­ren In­for­ma­tio­nen ge­son­dert auf­be­wahrt wer­den und di­ver­sen or­ga­ni­sa­to­ri­schen und tech­ni­schen Maß­nah­men un­ter­lie­gen, die si­cher­stel­len, dass diese per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten kei­ner iden­ti­fi­zier­ba­ren oder be­reits iden­ti­fi­zier­ten Per­son zu­ge­wie­sen wer­den kön­nen.

1.5 Profiling

Pro­fi­ling de­fi­niert jeg­li­che mög­li­che Art einer au­to­ma­ti­sier­ten be­zie­hungs­wei­se au­to­ma­ti­schen Er­fas­sung und Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die das Ziel ver­folgt, diese per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten dafür zu ver­wen­den, ein­zel­ne oder meh­re­re per­sön­li­che Aspek­te, die sich auf eine na­tür­li­che Per­son be­zie­hen, aus­zu­le­sen. Ex­pli­zit dient diese Aus­le­sung der Be­wer­tung, Vor­aus­sa­gung oder Ana­ly­se, bei­spiels­wei­se von wirt­schaft­li­cher Lage, Ar­beits­leis­tung, In­ter­es­sen, per­sön­li­chen Vor­lie­ben, Ver­hal­ten, Ge­sund­heit, Zu­ver­läs­sig­keit, Orts­wech­sel oder dem ak­tu­el­len be­zie­hungs­wei­se einem ehe­ma­li­gen Auf­ent­halts­ort.

1.6 Einschränkung der Verarbeitung

Die Mar­kie­rung von ge­spei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten mit dem Ziel, diese in deren zu­künf­ti­ger Ver­ar­bei­tung ein­zu­schrän­ken, wird Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung ge­nannt.

1.7 Empfänger

Jede na­tür­li­che oder ju­ris­ti­sche Per­son, Ein­rich­tung, Be­hör­de oder an­de­re Stel­le gel­ten als Emp­fän­ger, wenn an die­sen Emp­fän­ger per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten über­mit­telt oder of­fen­ge­legt wer­den (müs­sen). Es ist dabei ir­rele­vant, ob es sich beim Emp­fän­ger um einen Drit­ten han­delt oder nicht. Eine Be­hör­de, die durch einen be­stimm­ten Auf­trag einer Un­ter­su­chung nach dem Recht der Eu­ro­päi­schen Union (EU) oder dem Recht eines der Mit­glieds­staa­ten der EU per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten unter Um­stän­den er­hält be­zie­hungs­wei­se er­hal­ten muss, wird nicht unter dem Be­griff Emp­fän­ger er­fasst.

1.8 für die Verarbeitung Verantwortlicher

Der für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­che (auch: „Ver­ant­wort­li­cher“) ist die­je­ni­ge ju­ris­ti­sche oder na­tür­li­che Per­son, Ein­rich­tung, Be­hör­de oder sons­ti­ge Stel­le, die ge­mein­sam oder al­lein in Ei­gen­ver­ant­wor­tung über Mit­tel und Zwe­cke die­ser Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten ent­schei­det. So­fern ein­zel­ne oder meh­re­re Mit­tel und / oder Zwe­cke durch gel­ten­des Recht in der Eu­ro­päi­schen Union oder im je­wei­li­gen Mit­glieds­staat der EU vor­ge­ge­ben sind, kann der Ver­ant­wort­li­che, be­zie­hungs­wei­se kön­nen die be­stimm­ten Kri­te­ri­en, sei­ner Be­nen­nung nach dem Recht der EU oder dem Recht der Mit­glieds­staa­ten der EU vor­ge­se­hen wer­den.

1.9 Auftragsverarbeiter / Auftragsdatenverarbeiter

Jede na­tür­li­che oder ju­ris­ti­sche Per­son, Ein­rich­tung, Be­hör­de oder an­de­re Stel­le, die im Sinne und im Auf­trag des Ver­ant­wort­li­chen per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ver­ar­bei­tet, gilt als Auf­trags­ver­ar­bei­ter be­zie­hungs­wei­se Auf­trags­da­ten­ver­ar­bei­ter.

1.10 Dritter

Als Drit­ter wird eine ju­ris­ti­sche oder na­tür­li­che Per­son, Ein­rich­tung, Be­hör­de oder an­de­re Stel­le be­zeich­net, die neben der be­trof­fe­nen Per­son, dem Auf­trags­ver­ar­bei­ter, dem Ver­ant­wort­li­chen oder Per­so­nen, die unter der un­mit­tel­ba­ren Ver­ant­wor­tung des Ver­ant­wort­li­chen oder des Auf­trags­ver­ar­bei­ters ein­ge­setzt wer­den und be­fugt sind, die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­ar­bei­ten.

1.11 Einwilligung

Eine Ein­wil­li­gung stellt jeg­li­che von der be­trof­fe­nen Per­son frei­wil­lig und un­miss­ver­ständ­lich ab­ge­ge­be­ne Wil­lens­be­kun­dung dar, die in Form einer ein­deu­tig be­stä­ti­gen­den Hand­lung oder of­fen­sicht­li­chen Er­klä­rung ab­ge­ge­ben wird und sich dar­auf be­zieht, dass diese be­trof­fe­ne Per­son mit der Ver­ar­bei­tung der sie di­rekt oder in­di­rekt be­tref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ein­ver­stan­den ist.

2. Die verantwortliche Stelle für die Verarbeitung (für die Verarbeitung Verantwortlicher)

Ver­ant­wort­li­cher im Sinne der EU-​​DSGVO, im Sinne sons­ti­ger gel­ten­der Da­ten­schutz­ge­set­ze der EU-​​Mitgliedsstaaten sowie im Sinne der Da­ten­schutz­richt­li­ni­en der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land ist:
Stadt­ver­wal­tung Wall­dürn
vertreten durch den Bürgermeister Markus Günther
Burg­str. 3
74731 Wall­dürn
Deutsch­land
Kon­takt:
Tel.: 06282 67-0 | E-​​Mail: stadt@wallduern.de | Web: www.wallduern.de
Im­pres­sum:  /impressum

3. Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten

Wir wer­den durch einen ex­ter­nen Da­ten­schutz­be­auf­trag­ten un­ter­stützt, wel­cher von der Firma GATA­CA GmbH ge­stellt wird und bei Fra­gen rund um das Thema Da­ten­schutz gerne kon­tak­tiert wer­den kann.
Sie er­rei­chen un­se­ren Da­ten­schutz­be­auf­trag­ten wie folgt:
Frau Verena Bauer
GATACA GmbH
Am Riettor 4
78048 Villingen-Schwenningen

Deutsch­land
Kon­takt:
E-​​Mail: datenschutz@wallduern.de

4. Rechte der betroffenen Person

Wir möch­ten Sie zu­nächst über Ihre Rech­te als be­trof­fe­ne Per­son auf­klä­ren. Diese Rech­te der je­wei­li­gen be­trof­fe­nen Per­son sind in den Ar­ti­keln 15 bis 22 der EU-​​DSGVO for­mu­liert.
Die Rech­te der be­trof­fe­nen Per­son um­fas­sen:

4.1 Recht auf Auskunft (geregelt in Art. 15 EU-DSGVO)

Der Eu­ro­päi­sche Richtlinien-​​ und Ver­ord­nungs­ge­ber räumt jeder durch die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten be­trof­fe­nen Per­son das Recht ein, beim für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen je­der­zeit und ohne Kos­ten eine Aus­kunft über die im Bezug zur je­wei­li­gen be­trof­fe­nen Per­son ge­spei­cher­ten und ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu er­hal­ten. Eben­so hat jede be­trof­fe­ne Per­son das Recht, eine Kopie die­ser Aus­kunft zu er­hal­ten. Durch die EU-​​DSGVO ste­hen der be­trof­fe­nen Per­son fol­gen­de In­for­ma­tio­nen als Aus­kunft zur Ver­fü­gung:

  • die Zwecke der Verarbeitung.
  • die verschiedenen personenbezogenen Datenkategorien, welche verarbeitet werden.
  • die Kategorien und / oder Empfänger, gegenüber denen die jeweiligen personenbezogenen Daten der betroffenen Person bereits offengelegt worden sind oder nicht offengelegt werden (sollen). Dies gilt insbesondere bei Empfängern aus Drittländern oder auch bei internationalen Organisationen.
  • sofern möglich, die von uns geplante Dauer, in der die personenbezogenen Daten der betroffenen Person gespeichert werden oder alternativ, sofern dies nicht möglich ist, die Kriterien, welche bei der Festlegung der Speicherdauer zum Tragen kommen.
  • sollten die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben worden sein, stehen der betroffenen Person jegliche verfügbaren Informationen über die Datenherkunft zu.
  • das Bestehen des Beschwerderechts bei der zuständigen Aufsichtsbehörde.
  • das Bestehen des Rechts auf Löschung oder Berichtigung der die betroffene Person betreffenden personenbezogenen Daten oder das Bestehen auf eine Verarbeitungseinschränkung durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen oder das Bestehen eines Rechts auf Widerspruch gegen die Verarbeitung.
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling auf Grundlage von Art. 22 Abs. 1 und 4 EU-DSGVO (in eben diesen Fällen). Die betroffene Person hat das Recht auf detaillierte und eindeutige Informationen über die gewählte und angewandte Logik, die Tragweite und die dadurch gewünschten Auswirkungen einer so generierten Auswertung der personenbezogenen Daten der betroffenen Person.
  • das Bestehen auf das Auskunftsrecht darüber, ob und wenn ja welche personenbezogenen Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sollte eine solche Übermittlung der Fall sein, kann die betroffene Person Auskünfte über geeignete Garantien im Übermittlungszusammenhang einfordern.

4.2 Recht auf Berichtigung (geregelt in Art. 16 EU-DSGVO)

Durch den Eu­ro­päi­schen Richtlinien-​​ und Ver­ord­nungs­ge­ber ver­ord­net, hat jede von der Da­ten­ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten be­trof­fe­ne Per­son das Recht, eine so­for­ti­ge Be­rich­ti­gung feh­len­der und feh­ler­haf­ter Daten zu ver­lan­gen, so­fern diese Daten die be­trof­fe­ne Per­son di­rekt be­tref­fen. Unter Zweck­be­rück­sich­ti­gung der je­wei­li­gen Ver­ar­bei­tung steht jeder be­trof­fe­nen Per­son, auch mit­tels oder unter nö­ti­ger Er­klä­rung, das Recht zu, un­voll­stän­di­ge per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten zu ver­voll­stän­di­gen be­zie­hungs­wei­se diese Ver­voll­stän­di­gung zu ver­lan­gen.

4.3 Recht auf Löschung (geregelt in Art. 17 EU-DSGVO)

Das Recht auf Lö­schung wird auch als Recht auf Ver­ges­sen­wer­den be­zeich­net und wurde vom Eu­ro­päi­schen Richtlinien-​​ und Ver­ord­nungs­ge­ber jeder von der Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten be­trof­fe­nen Per­son zu­ge­spro­chen. Da­durch hat die je­wei­li­ge be­trof­fe­ne Per­son das Recht, vom für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen zu ver­lan­gen, dass jeg­li­che per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten der be­trof­fe­nen Per­son ge­löscht wer­den, soll­te einer der fol­gen­den Grün­de zu­tref­fen und eine wei­te­re Spei­che­rung und Ver­ar­bei­tung der Daten nicht zwin­gend er­for­der­lich sein:

  • die gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a EU-DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a EU-DSGVO von der betroffenen Person gegebene Einwilligung zur Verarbeitung wird widerrufen und es existiert keine Rechtsgrundlage einer weiteren Verarbeitung.
  • der Zweck, wegen dem die personenbezogenen Daten ursprünglich erhoben und auf diese Weise verarbeitet wurden, ist nicht mehr existent, weswegen eine weitere Speicherung der personenbezogenen Daten nicht mehr notwendig ist.
  • personenbezogene Daten wurden zu Unrecht verarbeitet.
  • personenbezogene Daten wurden auf Grundlage von Art. 8 Abs. 1 EU-DSGVO in Bezug auf nicht näher definierte, angebotene Dienste der Informationsgesellschaft erhoben.
  • es wurde von der betroffenen Person auf der Grundlage von Art. 21 Abs. 1 EU-DSGVO ein Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt, wobei keine weiteren vorrangigen Gründe einer weiteren Verarbeitung vorliegen, oder durch die betroffene Person wird auf Grundlage von Art. 21 Abs. 2 EU-DSGVO ein Verarbeitungswiderspruch eingelegt.

So­bald einer der oben ge­nann­ten Grün­de grif­fig wird und zu­trifft, kann die be­trof­fe­ne Per­son die Lö­schung jeg­li­cher bei uns ge­spei­cher­ten In­for­ma­tio­nen ver­an­las­sen. Die­ser Lö­schung un­ter­liegt der für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­che im Sinne der durch EU-​​Recht oder dem Recht der Mit­glieds­staa­ten der EU ge­ge­be­nen Rechts­grund­la­ge und der damit ein­her­ge­hen­den Ver­pflich­tung.

So­fern durch uns per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten einer be­trof­fe­nen Per­son öf­fent­lich ge­macht wur­den und wir gemäß Art. 17 Abs. 1 EU-​​DSGVO hier­für ver­ant­wort­lich sind, wer­den wir un­se­rer Ver­pflich­tung durch eben die­ser Re­ge­lung nach­kom­men und – unter Be­rück­sich­ti­gung der Im­ple­men­tie­rungs­kos­ten sowie un­se­rer ver­füg­ba­ren Tech­no­lo­gie und Tech­nik – an­ge­mes­se­ne Maß­nah­men – auch tech­ni­scher Art – er­grei­fen. Diese be­trifft auch wei­te­re für die Da­ten­ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­che, wel­che die durch uns ver­öf­fent­lich­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­ar­bei­ten oder ver­ar­bei­te­ten. Wir wer­den diese in die­sem Fall dar­über in­for­mie­ren, dass die je­wei­li­ge be­trof­fe­ne Per­son eine Lö­schung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­langt hat.

4.4 Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung (geregelt in Art. 18 EU-DSGVO)

So­fern einer der nach­fol­gen­den Grün­de er­füllt ist, hat die be­trof­fe­ne Per­son, deren per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ver­ar­bei­tet wer­den, das durch den Eu­ro­päi­schen Richtlinien-​​ und Ver­ord­nungs­ge­ber ge­währ­te Recht, vom für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen eine Ver­ar­bei­tungs­ein­schrän­kung zu ver­lan­gen:

  • die personenbezogenen Daten werden vom für die Verarbeitung Verantwortlichen für die ursprünglichen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt, die personenbezogenen Daten werden allerdings von der betroffenen Person selbst zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigt.
  • sofern eine unrechtmäßige Verarbeitung vorliegt, wird von der betroffenen Person eine Einschränkung der Nutzung statt einer Löschung verlangt.
  • es wurde seitens der betroffenen Person ein Widerspruch gegen die Verarbeitung – auf Grundlage von Art. 21 Abs. 1 EU-DSGVO – eingelegt und es wurde noch nicht festgestellt, ob die berechtigten Gründe des für die Verarbeitung Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.
  • die betroffene Person bestreitet die Korrektheit der personenbezogenen Daten, was dazu führt, dass diese Daten in der Verarbeitung eingeschränkt werden; zumindest für eine nicht näher definierte Dauer, die es dem für die Verarbeitung Verantwortlichen möglich macht, die Korrektheit dieser personenbezogenen Daten zu überprüfen.

4.5 Recht auf Bestätigung

Durch den Eu­ro­päi­schen Richtlinien-​​ und Ver­ord­nungs­ge­ber hat jede be­trof­fe­ne Per­son das Recht, eine Be­stä­ti­gung des für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen dar­über zu ver­lan­gen, ob ir­gend­wel­che per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten die­ser be­trof­fe­nen Per­son durch den für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen ver­ar­bei­tet wer­den.

4.6 Recht auf Datenübertragbarkeit (geregelt Art. 20 EU-DSGVO)

Durch den Eu­ro­päi­schen Richtlinien-​​ und Ver­ord­nungs­ge­ber hat jede be­trof­fe­ne Per­son das Recht ge­währt be­kom­men, per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten, die sie di­rekt be­tref­fen und von ihr selbst dem für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen über­las­sen wur­den, in einer ma­schi­nen­les­ba­ren Form zu er­hal­ten. Dar­über hin­aus hat die be­trof­fe­ne Per­son das Recht, ohne eine Be­hin­de­rung des für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen einem wei­te­ren Ver­ant­wort­li­chen diese Daten wei­ter­zu­ge­ben, so­fern eine Ein­wil­li­gung der Ver­ar­bei­tung nach Art. 6 Abs. 1 Buch­sta­be a EU-​​DSGVO be­steht.

Zu­sätz­lich hat die be­trof­fe­ne Per­son nach Art. 20 Abs. 1 EU-​​DSGVO das Recht, wäh­rend der ei­gent­li­chen Rechts­aus­übung des Rechts auf Da­ten­über­trag­bar­keit zu er­wir­ken, dass die be­tref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten di­rekt von einen an den an­de­ren Ver­ant­wort­li­chen über­mit­telt wer­den, so­fern dies tech­nisch mög­lich ist und keine Frei­hei­ten oder Rech­te an­de­rer Per­so­nen hier­durch ein­ge­schränkt wer­den.

4.7 Widerspruchsrecht gegen die Datenverarbeitung (geregelt in Art. 21 EU-DSGVO)

Durch den Eu­ro­päi­schen Richtlinien-​​ und Ver­ord­nungs­ge­ber hat jede von einer Da­ten­ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten be­trof­fe­ne Per­son das Recht, von sich aus einer be­son­de­ren Si­tua­ti­on er­ge­ben­den Grün­den, zu jedem Zeit­punkt die Ver­ar­bei­tung ei­ge­ner per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zu wi­der­ru­fen, so­fern diese Ver­ar­bei­tung auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 Buch­sta­be e oder f EU-​​DSGVO er­folgt. Diese Re­ge­lung ist eben­so auf ein auf diese Grund­la­ge ge­stütz­tes Pro­fi­ling an­wend­bar.

Wir ver­ar­bei­ten im Falle eines Wi­der­spruchs die ge­sam­mel­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr, so­fern wir keine schutz­wür­di­gen Grün­de, die den Frei­hei­ten, Rech­ten und In­ter­es­sen der be­trof­fe­nen Per­son über­wie­gen, für eine wei­te­re Ver­ar­bei­tung nach­wei­sen kön­nen.

Soll­ten wir per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten zur Di­rekt­wer­bung nut­zen, kann die be­trof­fe­ne Per­son je­der­zeit Wi­der­spruch gegen die werb­li­che Ver­ar­bei­tung eben die­ser per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ein­le­gen. Dies gilt eben­so für das Pro­fi­ling, so­fern die­ses in einem di­rek­ten Zu­sam­men­hang mit eben die­ser Wer­bung steht. So­bald gegen den Zweck der Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zur Wer­be­nut­zung Wi­der­spruch ein­ge­legt wurde, wer­den wir keine wei­te­ren Daten zu die­sem Zweck mehr ver­ar­bei­ten.

Des Wei­te­ren hat die be­trof­fe­ne Per­son das Recht, von sich aus einer be­son­de­ren Si­tua­ti­on er­ge­be­nen Grün­den, eine Wi­der­ru­fung der nach Art. 89 Abs. 1 EU-​​DSGVO ge­ge­be­ne Ein­ver­ständ­nis der Nut­zung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu his­to­ri­schen oder wis­sen­schaft­li­chen For­schungs­zwe­cken oder der Sta­tis­tik die­nen­den Zwe­cken zu er­tei­len, so­fern eine hier­aus re­sul­tie­ren­de Ver­ar­bei­tung nicht mit einer im öf­fent­li­chen In­ter­es­se ste­hen­den Auf­ga­be ge­schieht und da­durch er­for­der­lich ist und bleibt.

4.8 Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Jede von der Da­ten­ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten be­trof­fe­ne Per­son hat je­der­zeit das Recht, eine vorab er­teil­te Ein­wil­li­gung zur Da­ten­ver­ar­bei­tung zu wi­der­ru­fen.
Durch die EU-​​DSGVO steht Ihnen je­der­zeit fol­gen­des zu:

  • Widerrufsrecht
  • Widerspruchsrecht
  • Auskunftsrecht

Hier­zu wen­den Sie sich bitte an un­se­rem Da­ten­schutz­be­auf­trag­ten z.B. per E-​​Mail an da­ten­schutz@wall­du­ern.de oder auf pos­ta­li­schem Wege.

5. Datensicherheit

Un­se­re Web­sei­te sowie jeg­li­che wei­te­ren Sys­te­me wer­den pro­fes­sio­nell gegen jeg­li­che An­grif­fe, Aus­fäl­le und Ver­lus­te ab­ge­si­chert. Es wur­den tech­ni­sche und or­ga­ni­sa­to­ri­sche Maß­nah­men gegen Zer­stö­rung, Ver­lust, Zu­griff, Ver­brei­tung oder Ver­än­de­rung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten durch den für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen ge­trof­fen, die zum Schutz Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bei­tra­gen. Je­doch kön­nen wir lei­der trotz re­gel­mä­ßi­ger Kon­trol­len und einer ste­ti­gen Ver­bes­se­rung un­se­res Sys­tems kei­nen voll­stän­di­gen Schutz Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ga­ran­tie­ren.

6. Widerruf

Sie haben als Nut­zer*in un­se­rer In­ter­net­sei­ten je­der­zeit und un­ein­ge­schränkt das Recht, jeg­li­che zu einem be­lie­bi­gen Zeit­punkt er­teil­ten Ein­wil­li­gun­gen zu einer Ver­ar­bei­tung oder Spei­che­rung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten durch uns zu wi­der­ru­fen. Nach einem Wi­der­ruf bleibt die Recht­mä­ßig­keit der auf­grund der Ein­wil­li­gung bis zum Wi­der­ruf er­folg­ten Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten un­be­rührt. Einen Wi­der­ruf tei­len Sie bitte un­se­rem Da­ten­schutz­be­auf­trag­ten datenschutz@wallduern.de mit.

7. Hosting

Durch den für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen wer­den ver­schie­de­ne Hosting-​​Leistungen in An­spruch ge­nom­men, wel­che die Zur­ver­fü­gung­stel­lung von un­ter­schied­li­chen Leis­tun­gen be­inhal­tet. Dies be­trifft Infrastruktur-​​ und Platt­form­dienst­leis­tun­gen, Spei­cher­platz, Si­cher­heits­leis­tun­gen, Da­ten­bank­diens­te, Re­chen­ka­pa­zi­tät sowie di­ver­se War­tungs­dienst­leis­tun­gen, wel­che durch un­se­re In­ter­net­sei­ten und unser ge­sam­tes On­line­an­ge­bot an­fal­len be­zie­hungs­wei­se die­ses An­ge­bot ver­bes­sern.

In die­sem Kon­text wer­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten von be­trof­fe­nen Per­so­nen, so­wohl von dem für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen als auch durch den Hosting-​​Anbieter ver­ar­bei­tet, ver­wer­tet und ge­spei­chert. Es han­delt sich hier­bei bei­spiels­wei­se um Kon­takt­da­ten, Be­stands­da­ten, Nut­zungs­da­ten, Ver­trags­da­ten oder Meta- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­da­ten von Kund*innen. Diese wer­den auf Grund­la­ge un­se­res be­rech­tig­ten In­ter­es­ses im Sinne einer ef­fi­zi­en­ten und si­che­ren Zur­ver­fü­gung­stel­lung die­ses On­line­an­ge­bots gemäß Art. 6 Abs. 1 Buch­sta­be f EU-​​DSGVO er­ho­ben, in Kom­bi­na­ti­on mit dem Ab­schluss eines Ver­tra­ges zur Auf­trags­da­ten­ver­ar­bei­tung mit dem Hosting-​​Dienstleister gemäß Art. 28 EU-​​DSGVO.

8. Cookies (geregelt in Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f EU-DSGVO oder bei Einwilligung in Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a EU-DSGVO)

Auf un­se­ren In­ter­net­sei­ten kom­men Coo­kies zum Ein­satz, wel­che an meh­re­ren Stel­len ge­sam­melt wer­den, teil­wei­se nur dann, wenn einem Sam­meln der Coo­kies zu­ge­stimmt wurde. Diese Coo­kies hel­fen uns dabei, un­se­re In­ter­net­sei­ten ef­fek­ti­ver sowie für Nut­zer*innen op­ti­miert zur Ver­fü­gung zu stel­len. Coo­kies sind per De­fi­ni­ti­on Text­da­tei­en, wel­che vom je­weils ge­nutz­ten Brow­ser lokal auf der Fest­plat­te und auf einem Com­pu­ter­sys­tem Ihres Rech­ners ge­spei­chert wer­den. Da diese Coo­kies auf Ihrem Rech­ner ge­spei­chert wer­den, ste­hen Ihnen als Nut­zer*in die vol­len Ver­wen­dungs­mög­lich­kei­ten die­ser Coo­kies zur Ver­fü­gung.

Bei­na­he alle Ser­ver und In­ter­net­sei­ten ver­wen­den Coo­kies, wel­che oft­mals einer so­ge­nann­ten Cookie-​​ID zu­ge­wie­sen sind, die zur ein­deu­ti­gen Ken­nung und Iden­ti­fi­ka­ti­on des je­wei­li­gen Coo­kies zum Ein­satz kommt. Durch diese ID, eine ein­fa­che Zah­len­fol­ge, kann der Spei­cher­ort des Coo­kies den ein­zel­nen Ser­vern und In­ter­net­sei­ten zu­ge­ord­net wer­den und an­ders­her­um, was es den Ser­vern und In­ter­net­sei­ten mög­lich macht, die je­wei­li­gen Brow­ser zu un­ter­schei­den. Durch die ein­deu­tig zu­ord­ba­ren IDs der je­wei­li­gen Coo­kies kann der je­wei­li­ge Brow­ser iden­ti­fi­ziert und spä­ter wie­der­erkannt wer­den.
Durch diese Coo­kies be­kom­men wir die Mög­lich­keit, das Ver­hal­ten der Nut­zer*innen auf un­se­ren In­ter­net­sei­ten zu ana­ly­sie­ren und aus­zu­wer­ten, wo­durch wir In­hal­te auf un­se­ren In­ter­net­sei­ten den Be­dürf­nis­sen der Nut­zer*innen bes­ser an­pas­sen kön­nen. Auch wird uns durch Coo­kies die Mög­lich­keit ge­ge­ben, be­stimm­te An­zei­gen in deren Ef­fi­zi­enz zu un­ter­su­chen und die je­wei­li­ge Plat­zie­rung in Ab­hän­gig­keit von ein­zel­nen In­ter­es­sen in­di­vi­du­el­ler Nut­zer*innen ab­hän­gig zu ma­chen. Durch Coo­kies er­ken­nen wir Be­nut­zer*innen un­se­rer In­ter­net­sei­ten bei einem er­neu­ten Be­such wie­der, so­fern die Coo­kies nicht durch die be­trof­fe­ne Per­son ge­löscht wur­den. Dies ma­chen wir zum Vor­teil der Nut­zer*innen, da diese durch die Coo­kie Set­zung bei­spiels­wei­se ei­ge­ne, per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten, die be­reits auf un­se­ren In­ter­net­sei­ten ein­ge­ge­ben und / oder ge­spei­chert wur­den, nicht er­neut ein­ge­ben müs­sen, da diese – in Zu­sam­men­ar­beit der Coo­kies auf un­se­rer Web­sei­te und Ihres in­di­vi­du­el­len Com­pu­ter­sys­tems – dann vor­aus­ge­füllt wer­den.

Wir ver­wen­den zu einem Groß­teil le­dig­lich so­ge­nann­te „Session-​​Cookies“, wel­che nach dem Be­such un­se­rer In­ter­net­sei­ten au­to­ma­tisch wie­der ge­löst und ge­löscht wer­den. Diese sind nötig, um sich bei­spiels­wei­se – so­fern frei­ge­schal­tet – auf un­se­ren In­ter­net­sei­ten an­mel­den kön­nen.

So­fern wir per­ma­nen­te Coo­kies set­zen, wer­den diese durch das je­wei­li­ge Com­pu­ter­sys­tem au­to­ma­ti­siert ge­löst und ge­löscht, so­bald die je­wei­li­ge Nut­zungs­dau­er be­zie­hungs­wei­se Gel­tungs­dau­er – in der Regel sechs Mo­na­te – des in­di­vi­du­el­len Coo­kies ab­ge­lau­fen ist. Es ist eben­so mög­lich, dass die von uns ge­setz­ten per­ma­nen­ten Coo­kies be­reits vor Ab­lauf der Gel­tungs­dau­er durch die Nut­zer*innen selbst ge­löst und ge­löscht wer­den.
Der ein­zel­ne Brow­ser ak­zep­tiert Coo­kies meis­tens au­to­ma­ti­siert. So­fern Sie dies nicht wün­schen, kön­nen Sie in den Ein­stel­lun­gen des je­wei­li­gen Brow­sers – so­fern vom An­bie­ter des Brow­sers vor­ge­se­hen und tech­nisch mög­lich – diese so­for­ti­ge Ak­zep­tie­rung lösen und die ent­spre­chen­den Cookie-​​Informationen nicht mehr ver­sen­den. Es ist mög­lich, un­se­re In­ter­net­sei­ten auch ohne diese per­ma­nen­ten Coo­kies zu nut­zen, was in den Grund­funk­tio­nen der In­ter­net­sei­ten zu kei­nen Be­ein­träch­ti­gun­gen führt. Fer­ner kann es unter Um­stän­den vor­kom­men, dass nicht alle Funk­tio­nen un­se­rer In­ter­net­sei­ten kom­plett voll­um­fäng­lich nutz­bar sind.
 
Zu­sam­men­fas­send sind Coo­kies Text­da­tei­en, wel­che auf Ihrem Gerät ge­spei­chert wer­den und bei­spiels­wei­se die Nut­zung un­se­rer In­ter­net­sei­ten für Sie als Nut­zer*in durch das Vor­abaus­fül­len von Fel­dern kom­for­ta­bler ma­chen. Zweck einer Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten durch Coo­kies ist es, Ihnen als Nut­zer*in die Be­nut­zung un­se­rer In­ter­net­sei­ten so ein­fach und be­quem wie mög­lich zu ge­stal­ten und Ihnen die Mög­lich­keit zu geben, Ein­stel­lun­gen zu spei­chern. Die Rechts­grund­la­ge stellt wie be­reits er­wähnt Art. 6 Abs. 1 Buch­sta­be f EU-​​DSGVO dar. Unser be­rech­tig­tes In­ter­es­se ist es, Ihren Be­such auf un­se­ren In­ter­net­sei­ten zu ver­bes­sern und zu er­leich­tern.
 
Es ist weder ver­trag­lich noch ge­setz­lich vor­ge­schrie­ben oder für einen er­folg­rei­chen Ver­trags­schluss not­wen­dig, dass Sie per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten an Coo­kies be­reit­stel­len. Eine Nicht­be­reit­stel­lung hätte unter Um­stän­den al­ler­dings zur Folge, dass Sie un­se­re In­ter­net­sei­ten gar nicht oder nicht voll­um­fäng­lich nut­zen kön­nen.
 
Grund­sätz­lich steht Ihnen selbst­ver­ständ­lich ein Wi­der­spruchs­recht zu. Es ist in den Brow­ser­ein­stel­lun­gen Ihres je­wei­li­gen Brow­sers mög­lich, das Set­zen von Coo­kies kom­plett zu ver­hin­dern oder ein­zu­schrän­ken. Eben­so ist es mög­lich, eine au­to­ma­ti­sier­te Coo­kie Lö­schung nach Ver­las­sen des Brow­ser­fens­ters zu ver­an­las­sen. Wie eine Lö­schung in den gän­gigs­ten Brow­sern funk­tio­niert, haben wir Ihnen u.a.  im Fol­gen­den be­reit­ge­stellt.

9. SSL- beziehungsweise TLS-Verschlüsselung

Für uns steht Si­cher­heit an obers­ter Stel­le. Aus Si­cher­heits­grün­den und zum Über­tra­gungs­schutz für per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten und / oder ver­trau­li­che In­hal­te haben wir eine SSL- be­zie­hungs­wei­se TLS-​​Verschlüsselung ein­ge­rich­tet. Dass un­se­re Seite ver­schlüs­selt ist, er­ken­nen Sie daran, dass in Ihrem Brow­ser die Adress­zei­le un­se­rer Home­page von „http://“ auf „https://“ wech­selt und ein Schloss-​​Symbol in die­ser Brow­ser­leis­te an­ge­zeigt wird. So­bald diese SSL- oder TLS-​​Verschlüsselung ak­ti­viert ist, kön­nen jeg­li­che Daten, die Sie uns über un­se­re In­ter­net­sei­ten zur Ver­fü­gung stel­len, nicht durch Drit­te mit­ge­le­sen wer­den.

10. Erfassung allgemeiner Daten und Informationen / Rechtsgrundlagen und Zwecke der Datenverarbeitung / Empfänger der Daten

Wir gehen mit per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten äu­ßert sorg­fäl­tig und sen­si­bel um. Bei einer Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten hal­ten wir stets die Re­ge­lun­gen und Be­stim­mun­gen der EU-​​DSGVO ein. Ins­be­son­de­re Art. 6 EU-​​DSGVO legt die Rechts­grund­la­ge der Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten dar. Ihre Daten wer­den durch uns für fol­gen­de Zwe­cke ge­nutzt:

  • um unsere Internetseiten korrekt darzustellen.
  • zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen.

Die Ein­wil­li­gung Ih­rer­seits für diese Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten stellt dabei be­reits eine da­ten­schutz­recht­li­che Er­laub­nis­vor­schrift dar, wobei wir Sie aus­drück­lich über die ein­zel­nen Zwe­cke die­ser Ver­ar­bei­tung und Ihr ge­setz­li­ches Recht auf Wi­der­ruf un­ter­rich­ten.

Nach Art. 88 Abs 1 EU-​​DSGVO wer­den wir Sie selbst­ver­ständ­lich bei Ihrer Ein­wil­li­gung deut­lich dar­auf hin­wei­sen, soll­te es sich bei der Ein­wil­li­gung auch um die Ein­wil­li­gung für die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten be­son­de­rer Ka­te­go­rien han­deln.

Laut Art. 9 Abs. 1 EU-​​DSGVO darf eine sol­che Ver­ar­bei­tung – sprich die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten be­son­de­rer Ka­te­go­rien – nur dann er­fol­gen, so­fern dies nach recht­li­cher Vor­schrift er­for­der­lich ist und dar­über hin­aus kei­ner­lei An­nah­me­grund be­steht, dass das schutz­wür­di­ge In­ter­es­se der ein­zel­nen Nut­zer*innen einer Ver­ar­bei­tung über­liegt.
Mit jedem Auf­ruf un­se­rer In­ter­net­sei­ten durch eine be­trof­fe­ne Per­son und auch durch ein au­to­ma­ti­sier­tes Sys­tem wer­den durch uns ver­schie­de­ne Daten er­fasst und ver­ar­bei­tet. Wir spei­chern diese Daten au­to­ma­ti­siert in den Ser­ver­log­files, ex­pli­zit fol­gen­de Daten:

  • Referrer-Seiten, sprich die Internetseite, durch die Sie zu uns gekommen sind, wenn Sie die URL nicht direkt aufgerufen haben.
  • der von Ihnen verwendete Browsertyp und die jeweilige Version.
  • die Unterwebseiten unserer Internetseiten, die Sie während Ihres Besuchs aufrufen.
  • das Betriebssystem Ihres Systems.
  • der Internet-Service-Provider, mit dem Sie beziehungsweise Ihr System auf unsere Webseite zugreift.
  • Ihre IP-Adresse (Internet-Protokoll-Adresse).
  • Uhrzeit und Datum des Zugriffs auf unsere Internetseiten.
  • sowie weitere ähnliche Informationen oder Daten, welche primär der Abwehr von Gefahren im Angriffsfall auf unsere IT-Systeme dienen.

Wir wei­sen dar­auf hin, dass wir bei die­sen all­ge­mei­nen Daten kei­ner­lei Rück­schlüs­se auf die Iden­ti­tät der be­trof­fe­nen Per­son zie­hen kön­nen. Um dies zu ga­ran­tie­ren, wer­den Ihre selbst be­reit­ge­stell­ten, per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten (bei­spiels­wei­se bei Kon­takt­auf­nah­me über das Kon­takt­for­mu­lar) stets ge­trennt der Ser­ver­log­files ge­spei­chert.

Wir ver­ar­bei­ten diese Daten mit dem Ziel, die Da­ten­si­cher­heit zu ver­bes­sern, da wir so ein idea­les Schutz­ni­veau gegen An­grif­fe von außen auf­stel­len kön­nen.
 
Emp­fän­ger jeg­li­cher Daten, die durch eine be­trof­fe­ne Per­son über un­se­re In­ter­net­sei­ten oder per elek­tro­ni­scher Post uns zu­ge­sandt wer­den, ist unser Server-​​Host, wel­cher im Rah­men einer Auf­trags­da­ten­ver­ein­ba­rung für den für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen tätig ist.

11. Weitergabe der personenbezogenen Daten an Dritte

So­fern eine Ver­ar­bei­tung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auf Art. 6 Abs. 1 Buch­sta­be f EU-​​DSGVO ba­siert, stellt das be­rech­tig­te In­ter­es­se der Da­ten­ver­ar­bei­tung und -​​weitergabe die Durch­füh­rung un­se­rer Ge­schäfts­tä­tig­keit dar, wel­che zu­guns­ten des Wohl­erge­hens un­se­rer Mit­ar­bei­ter sowie An­teils­eig­ner zum Tra­gen kommt. Wir wer­den ver­ant­wor­tungs­be­wusst Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten aus­schließ­lich im Rah­men der durch den Eu­ro­päi­schen Richtlinien-​​ und Ver­ord­nungs­ge­ber ge­ge­be­nen ge­setz­li­chen Be­stim­mun­gen an Drit­te wei­ter­rei­chen. Soll­ten wir Sie aus­drück­lich nach Ihrem frei­wil­li­gen Ein­ver­ständ­nis für eine Wei­ter­lei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an einen Drit­ten fra­gen und Sie Ihr Ein­ver­ständ­nis aus frei­en Stü­cken er­tei­len, so kön­nen auch dann die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an Drit­te wei­ter­ge­lei­tet wer­den. In wei­te­rem Aus­maß er­folgt eine Wei­ter­ga­be an Drit­te nicht, so­fern wir nicht durch recht­li­che Vor­schrif­ten zu einer Wei­ter­ga­be ver­pflich­tet sind, wie bei­spiels­wei­se ge­gen­über staat­li­chen Auf­sichts­be­hör­den oder der Straf­ver­fol­gungs­be­hör­de.

12. Drittlandsübermittlungsabsicht und Drittlandsübermittlung

So­ge­nann­te Dritt­län­der oder auch Dritt­staa­ten sind jeg­li­che Län­der, die sich au­ßer­halb der Eu­ro­päi­schen Union be­zie­hungs­wei­se des Eu­ro­päi­schen Wirt­schafts­rau­mes be­fin­den. Eine Über­mitt­lung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten in ein sol­ches Dritt­land fin­det nur statt, so­fern wir ge­setz­lich dazu ver­pflich­tet sind oder durch die je­wei­li­gen Nut­zer*innen die ei­ge­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten aus­drück­lich für das je­wei­li­ge Dritt­land frei­ge­ge­ben be­kom­men haben, also eine Zu­stim­mung zur Über­mitt­lung er­folg­te. Soll­te eine Dritt­lands­über­mitt­lung zur Durch­füh­rung eines Schuld­ver­hält­nis­ses zwin­gend er­for­der­lich sein, be­hal­ten wir uns das Recht vor, in die­sem Fall eine Da­ten­wei­ter­ga­be durch­zu­füh­ren.

13. Empfängerkategorien und Datenempfänger allgemein

Wir möch­ten Ihre Daten best­mög­lich schüt­zen, wes­we­gen wir nur die­je­ni­gen Mit­ar­bei­ter*innen Zu­griff zu Ihren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten er­hal­ten, wel­che diese Daten zwin­gend zur Er­fül­lung von ge­setz­li­chen und / oder ver­trag­li­chen Pflich­ten be­nö­ti­gen. Dies gilt selbst­ver­ständ­lich nicht für eine Kon­takt­auf­nah­me Ih­rer­seits mit un­se­ren Mit­ar­bei­ter*innen. Hier kön­nen die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten durch die Kon­takt­auf­nah­me even­tu­ell vom je­wei­li­gen Mit­ar­bei­ter ein­ge­se­hen wer­den, um Ihnen wei­ter­zu­hel­fen und einen guten Ser­vice bie­ten zu kön­nen. Für ei­ni­ge un­se­rer Ser­vices grei­fen wir auf die Dienst­leis­tun­gen wei­te­rer Un­ter­neh­men zu­rück, mit wel­chen al­ler­dings je­weils ein qua­li­fi­zier­ter Ver­trag zur Auf­trags­da­ten­ver­ar­bei­tung ge­schlos­sen wurde. Ihre Daten wer­den bei uns in­ner­halb nur zwi­schen den Mit­ar­bei­ter*innen wei­ter­ge­reicht, wenn dies für die ver­trag­li­chen oder ge­setz­li­chen Be­stim­mun­gen nötig ist oder von Ihnen durch eine ein­fa­che Kon­takt­auf­nah­me ge­wünscht wird.

14. Dauer der Datenspeicherung

Als je­wei­li­ge Dauer der Da­ten­spei­che­rung ist die ge­setz­li­che Auf­be­wah­rungs­frist Be­mes­sungs­grund­la­ge. Der Ge­setz­ge­ber schreibt eine Min­dest­spei­cher­dau­er vor, die sich bei un­ter­schied­li­chen Do­ku­men­ten – bei­spiels­wei­se Ver­trä­ge oder An­fra­gen – ver­schie­den aus­wirkt. Laut Ge­setz­ge­ber be­trifft dies in ers­ter Linie Daten mit einem han­dels­recht­li­chen oder steu­er­recht­li­chen Hin­ter­grund.
So­bald diese ge­setz­li­che Frist ab­ge­lau­fen ist, wer­den wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu­ver­läs­sig lö­schen, außer diese wer­den wei­ter­hin be­nö­tigt, um einen be­reits ge­schlos­se­nen Ver­trag zu er­fül­len oder wer­den ge­ra­de aktiv zur Ver­trags­an­bah­nung ge­nutzt. Dies trifft nicht zu, so­fern Sie uns Ihre frei­wil­li­ge und aus­drück­li­che Er­laub­nis zur wei­te­ren Spei­che­rung Ihrer Daten er­teilt haben oder so­fern wir diese Daten als Be­weis­mit­tel im Rah­men einer recht­li­chen Aus­ein­an­der­set­zung vor­brin­gen möch­ten.

15. Sichere Datenübertragung

Wir ar­bei­ten täg­lich daran, Ihre bei uns ge­spei­cher­ten Daten zu­ver­läs­sig gegen Ver­lust, Ma­ni­pu­la­ti­on, Wei­ter­ga­be, Zer­stö­rung oder den Zu­griff durch (eine) un­be­rech­tig­te Per­son(en) ab­zu­si­chern. Dies be­trifft ex­pli­zit einen Schutz gegen zu­fäl­li­ge als auch mut­maß­li­che An­grif­fe. Um die­ser Auf­ga­be ge­recht zu wer­den, haben wir ver­schie­de­ne technisch-​​organisatorische Maß­nah­men er­grif­fen, um die Si­cher­heit Ihrer Daten zu ver­bes­sern. Ge­mein­sam mit un­se­ren Ex­per­ten für die Daten-​​ und IT-​​Sicherheit prü­fen wir den Stand und die Ak­tua­li­tät un­se­rer Schutz­me­cha­nis­men ste­tig und pas­sen diese bei Be­darf an die neus­ten Si­cher­heits­stan­dards an.

Ein Aus­tausch von Daten mit un­se­rer Web­sei­te (von und zu un­se­rer Web­prä­senz) funk­tio­niert über das Über­tra­gungs­pro­to­koll HTTPS, wo­durch die Daten ver­schlüs­selt wer­den. Diese Ver­schlüs­se­lung er­folgt unter der An­wen­dung ak­tu­ells­ter Ver­schlüs­se­lungs­pro­to­kol­le.

So­fern Sie Be­den­ken bei der Über­mitt­lung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten über un­se­re In­ter­net­sei­ten haben, ste­hen Ihnen auch ohne Nach­tei­le wei­te­re Mög­lich­kei­ten der Über­mitt­lung zur Ver­fü­gung, bei­spiels­wei­se auf dem Post­weg.

16. Herkunft der Daten sowie deren Quellen und Kategorien

Es ist uns nicht mög­lich ge­ne­rell an­zu­ge­ben, wel­che per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten durch uns ver­ar­bei­tet wer­den. Die je­wei­li­ge Ver­ar­bei­tung wird durch den in­di­vi­du­el­len Kon­text ein­zeln be­stimmt. Im Fol­gen­den möch­ten wir Ihnen eine kurze Über­sicht geben, wel­che Daten an wel­chen Stel­len un­se­rer In­ter­net­sei­ten ge­sam­melt wer­den und durch wel­che Ak­tio­nen wir Ihre Daten sam­meln und ver­ar­bei­ten.

16.1 Datenerhebung beim Besuch unserer Internetseiten

So­bald Sie un­se­re In­ter­net­sei­ten be­su­chen, wer­den durch Ihren Brow­ser au­to­ma­ti­siert Daten an uns über­mit­telt. Davon wer­den von uns ge­spei­chert und ver­ar­bei­tet:

  • Die IP-Adresse Ihres Internet-Service-Provider (ISP), von dem auf unsere Internetseiten zugegriffen wird.
  • der von Ihnen genutzte Browser / Browsertyp.
  • die individuelle Referrer-URL, mit welcher wir nachvollziehen können, ob Sie eventuell von einer anderen Seite durch einen Link zu uns gekommen sind.
  • Ihre Serveranfragen auf unseren Internetseiten inklusive deren Zeitraum.

Bis auf die Referrer-​​URL sind diese Arten von Daten zwin­gend dafür er­for­der­lich, um den rei­bungs­lo­sen Be­trieb un­se­rer In­ter­net­sei­ten zu ge­währ­leis­ten sowie um die Si­cher­heit un­se­rer In­ter­net­sei­ten und Ser­ver zu ver­bes­sern. Da­ne­ben nut­zen wir die Referrer-​​URL kom­plett an­ony­mi­siert, um Sta­tis­ti­ken zur Ver­bes­se­rung un­se­rer In­ter­net­sei­ten zu er­stel­len. Aus zu­sätz­li­chen Grün­den der Ab­wehr von An­griffs­ver­su­chen sowie der tech­ni­schen Si­cher­heit spei­chern wir für die ge­setz­lich er­laub­te Dauer diese Daten in Über­ein­stim­mung mit Art. 6 Abs. 1 Buch­sta­be f EU-​​DSGVO.

16.2 Datenverarbeitung bei einer Bewerbung

Wir be­han­deln Ihre Be­wer­bun­gen sehr sorg­fäl­tig und lei­ten diese in kei­nem Fall an Drit­te wei­ter. Die je­wei­li­gen zu­stän­di­gen Mit­ar­bei­ter für den Be­wer­bungs­pro­zess sich­ten Ihre Daten und ver­ar­bei­ten diese. Da auf un­se­ren In­ter­net­sei­ten keine di­rek­te Be­wer­bung mög­lich ist, kön­nen Sie sich via E-​​Mail oder pos­ta­lisch bei uns be­wer­ben. So­bald Sie uns frei­wil­lig Ihre Un­ter­la­gen zu­ge­sen­det haben, wer­den wir diese Daten sam­meln und aus­schließ­lich für den Be­wer­bungs­pro­zess ver­ar­bei­ten. Sie sen­den uns im Falle einer Be­wer­bung Ihre Daten frei­wil­lig zu und wir haben kei­nen Ein­fluss dar­auf, wel­che per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten Sie im Rah­men Ihrer Be­wer­bung an uns wei­ter­lei­ten.

16.3 Datenerhebung bei einer Kontaktanfrage über unsere Internetseiten

Durch ein Kon­takt­for­mu­lar auf un­se­ren In­ter­net­sei­ten kön­nen Sie di­rekt Kon­takt zu uns auf­neh­men, um Ihre Fra­gen, Wün­sche und An­re­gun­gen vor­zu­brin­gen. Im Rah­men die­ses Kon­takt­for­mu­lar sam­meln und ver­ar­bei­ten wir di­ver­se per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten:  Ihre An­re­de, Ihren Vor- und Zu­na­men und Ihre E-​​Mailadresse. So­fern frei­ge­schal­tet und für eine Kon­takt­auf­nah­me mit Ihnen nötig, fra­gen wir Sie unter Um­stän­den auch nach Ihrer Adres­se, Ihrem Un­ter­neh­men oder sons­ti­gen De­tails, die für die je­wei­li­ge An­fra­ge wich­tig sind, um Ihnen wei­ter­hel­fen zu kön­nen. Für den Kon­takt­ver­lauf, bei dem wir Ihnen den best­mög­li­chen Ser­vice an­bie­ten möch­ten, wer­den diese Daten ver­ar­bei­tet. Wir haben kei­nen Ein­fluss dar­auf, soll­ten Sie uns frei­wil­lig in einem wei­te­ren Nach­rich­ten­fens­ter des Kon­takt­for­mu­lars wei­te­re per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten zu­sen­den und müs­sen diese dann sich­ten, um Ihre An­fra­ge zu be­ar­bei­ten.

17. Kontaktmöglichkeiten: Kontaktaufnahme und -formular

Sie haben über un­se­re In­ter­net­sei­ten ver­schie­de­ne Mög­lich­kei­ten einer Kon­takt­auf­nah­me und fin­den dort un­se­re E-​​Mailadresse be­zie­hungs­wei­se E-​​Mailadressen, Te­le­fon­num­mern, Fax­num­mern und sons­ti­ge Kon­takt­mög­lich­kei­ten. Soll­ten Sie ex­tern, sprich nicht di­rekt über un­se­re Home­page auf einem der oben ge­nann­ten Wege, mit uns Kon­takt auf­neh­men, ver­ar­bei­ten und spei­chern wir die dort frei­wil­lig und ohne Zwang von Ihnen über­mit­tel­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten. Auf diese Über­mitt­lung, da Sie von Seite der Nut­zer*innen er­folgt, haben wir kei­nen Ein­fluss.
 
So­fern frei­ge­schal­tet ist eben­so eine Kon­takt­auf­nah­me über un­se­re In­ter­net­sei­ten mit­hil­fe eines Kon­takt­for­mu­lars mög­lich. Diese dort von Ihnen ein­ge­tra­ge­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den von uns ge­spei­chert und ver­ar­bei­tet, um zu­ver­läs­sig und ziel­füh­rend auf Ihre An­fra­ge zu ant­wor­ten. Die dort ein­ge­ge­be­nen Daten wer­den uns mit­tels elek­tro­ni­scher Post (E-​​Mail) durch un­se­ren Hos­ting An­bie­ter, mit dem wir einen Auf­trags­da­ten­ver­ar­bei­tungs­ver­trag ge­schlos­sen haben, zur Ver­fü­gung ge­stellt. Bei un­se­rem Kon­takt­for­mu­lar be­ach­ten wir die Grund­sät­ze zur Da­ten­ver­mei­dung und -​​sparsamkeit, wes­we­gen Sie aus­schließ­lich mit einem Stern (*) mar­kier­te Fel­der aus­fül­len müs­sen, was in der Regel Ihre Nach­richt an uns, Ihren Namen sowie Ihre E-​​Mailadresse be­trifft, wel­che zur Be­ant­wor­tung Ihre An­fra­ge es­sen­zi­ell sind. So­fern Sie über ein be­stimm­tes, ziel­ge­lei­te­tes Kon­takt­for­mu­lar mit uns Kon­takt auf­neh­men, sprich keine all­ge­mei­ne An­fra­ge, son­dern eine An­fra­ge zu einem be­stimm­ten Thema o.ä. stel­len möch­ten, kann es vor­kom­men, dass wir zur Be­ant­wor­tung die­ser An­fra­ge wei­te­re per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten und De­tails be­nö­ti­gen. Diese per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den dann eben­falls ab­ge­fragt und müs­sen von Ihnen an uns über­mit­telt wer­den. Dies wird al­ler­dings nur dann ge­for­dert, wenn diese Daten ab­so­lut es­sen­zi­ell sind. Unter Um­stän­den fra­gen wir auch wei­te­re Daten ab, um den Kon­takt mit Ihnen zu per­so­na­li­sie­ren und zu ver­bes­sern. Diese Da­ten­fel­der kön­nen von Ihnen frei­wil­lig und ohne Zwang aus­ge­füllt und an uns über­mit­telt wer­den.
 
Um die tech­ni­sche Si­cher­heit un­se­rer Sys­te­me zu ge­währ­leis­ten und An­griffs­ver­su­che ab­weh­ren zu kön­nen spei­chern wir eben­so Ihre IP-​​Adresse sowie das Datum und die Uhr­zeit der An­fra­ge.

So­fern wir durch ver­trag­li­che oder ge­setz­li­che Vor­ga­ben zu kei­ner Wei­ter­ga­be der Daten ver­pflich­tet sind, wer­den diese über das Kon­takt­for­mu­lar an uns über­mit­tel­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht an Drit­te wei­ter­ge­ge­ben.
 
Sie haben ein un­ein­ge­schränk­tes Wi­der­spruchs­recht zur Ver­ar­bei­tung und Spei­che­rung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, wel­che Sie via Kon­takt­for­mu­lar, Fax, E-​​Mail oder Te­le­fon, dem für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen zur Ver­fü­gung ge­stellt haben. Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den durch den für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen grund­sätz­lich nur so­lan­ge ver­ar­bei­tet, wie es für die Ab­wick­lung Ihrer Kon­takt­ab­fra­ge not­wen­dig ist. Um von Ihrem Wi­der­spruchs­recht Ge­brauch zu ma­chen, wen­den Sie sich bitte an un­se­ren Da­ten­schutz­be­auf­trag­ten datenschutz@wallduern.de.

18. Kontaktmöglichkeiten über die Messenger-Dienste WhatsApp

Wir ver­zich­ten auf jeg­li­chen Kon­takt zu Kund*innen via des Messenger-​​Dienstes WhatsApp, be­trie­ben durch WhatsApp Ire­land Li­mi­ted, 4 Grand Canal Squa­re, Grand Canal Har­bour, Dub­lin 2, Ir­land. Jeg­li­chen Kon­takt, wel­cher uns oder un­se­re Mit­ar­bei­ter*innen über die­sen Dienst in einem ge­schäfts­be­zo­ge­nen Kon­text er­reicht, wer­den wir nicht be­ant­wor­ten. Als für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­cher haben wir kei­nen Ein­fluss dar­auf, soll­ten un­se­re Kund*innen frei­wil­lig über WhatsApp per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten über­mit­teln, die unter Um­stän­den durch WhatsApp ver­wer­tet und ge­spei­chert wer­den.

19. Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren (geregelt in Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a und b EU-DSGVO)

Hin und wie­der sind wir auf der Suche nach mo­ti­vier­ten und qua­li­fi­zier­ten neuen Mit­ar­bei­tern, Aus­zu­bil­den­den oder Prak­ti­kan­ten. Aus die­sem Grund ist es mög­lich, uns Be­wer­bun­gen zu­kom­men zu las­sen. In­for­ma­tio­nen zur Be­wer­bung und ak­tu­ell frei­en Stel­len fin­den Sie, so­fern frei­ge­schal­tet, auf un­se­ren In­ter­net­sei­ten. Wir wer­den Ihre Daten sorg­fäl­tig und ver­trau­lich be­han­deln. Als für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­cher er­he­ben, ver­ar­bei­ten und spei­chern wir die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten von Be­wer­be­rin­nen und Be­wer­bern für den lau­fen­den Be­wer­bungs­pro­zess. Diese Ver­ar­bei­tung er­folgt stets auf elek­tro­ni­schem Weg. Die Be­wer­bung kann uns pos­ta­lisch oder via elek­tro­ni­sche Post er­rei­chen, somit wer­den auf die­sem Weg per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten an uns wei­ter­ge­lei­tet. So­fern ein Ar­beits­ver­hält­nis zu­stan­de kommt, wer­den die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten des Be­wer­bers / der Be­wer­be­rin zum Zweck der Ab­wick­lung des Be­schäf­ti­gungs­ver­hält­nis­ses und unter Be­ach­tung der ge­setz­li­chen Vor­schrif­ten wei­ter­ver­ar­bei­tet und ge­spei­chert.

Soll­ten wir eine Ab­sa­ge zu einer Be­wer­bung ver­sen­den, wer­den wir im An­schluss bin­nen zwei Mo­na­ten nach die­ser Ab­sa­ge die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten der be­trof­fe­nen Per­son un­wi­der­ruf­lich lö­schen, soll­te diese Lö­schung kei­nen wei­te­ren be­rech­tig­ten In­ter­es­sen des für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen ent­ge­gen­ste­hen. Ein be­rech­tig­tes In­ter­es­se stellt im Fall von Be­wer­bun­gen bei­spiels­wei­se die Be­weis­pflicht in einem Ver­fah­ren nach dem AGG (All­ge­mei­nen Gleich­be­hand­lungs­ge­setz) dar.
 
Wir haben als für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­cher kei­nen Ein­fluss auf die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die uns im Laufe des Be­wer­bungs­pro­zes­ses zu­ge­sandt wer­den. Diese wer­den frei­wil­lig und ohne Zwang durch den Be­wer­ber / die Be­wer­be­rin zur Ver­fü­gung ge­stellt. Grund­sätz­lich be­nö­ti­gen wir für eine ef­fek­ti­ve Aus­wer­tung der Be­wer­bun­gen im Be­wer­bungs­pro­zess eine fun­dier­te Aus­wahl ver­schie­de­ner Un­ter­la­gen wie einen Le­bens­lauf, sowie Kon­takt­da­ten der be­trof­fe­nen Per­son. Diese Daten sind für die Be­wer­bung not­wen­dig und es kann auf diese per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht ver­zich­tet wer­den, wobei der je­wei­li­ge Be­wer­ber den­noch frei­wil­lig und ohne Zwang diese Daten zur Ver­fü­gung stellt. Unter Um­stän­den kann es vor­kom­men, dass wir im Laufe des Be­wer­bungs­pro­zes­ses wei­te­re per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten der be­trof­fe­nen Per­son be­nö­ti­gen, um den Be­wer­bungs­pro­zess ad­äquat durch­füh­ren zu kön­nen. Soll­te dies der Fall sein, wer­den wir die feh­len­den Daten beim Be­wer­ber / bei der Be­wer­be­rin an­fra­gen. Auch die­ser An­fra­ge muss nicht Folge ge­leis­tet wer­den und die Daten kön­nen frei­wil­lig und ohne Zwang über­mit­telt wer­den. So­fern der Be­wer­ber / die Be­wer­be­rin be­stimm­te Daten nicht über­mit­teln möch­te, die al­ler­dings für den Be­wer­bungs­pro­zess re­le­vant sind, wer­den auf Wunsch des Be­wer­bers / der Be­wer­be­rin alle bis­her im Be­wer­bungs­pro­zess er­hal­te­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ge­löscht.
 
Grund­sätz­lich wer­den wir, so­fern wir nicht durch ge­setz­li­che oder ver­trag­li­che Re­ge­lun­gen dazu ver­pflich­tet sind, die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten von Be­wer­be­rin­nen und Be­wer­bern, wel­che wir im Laufe des Be­wer­bungs­pro­zes­ses er­hal­ten haben, nicht an Drit­te wei­ter­ge­ben. All­ge­mein hal­ten wir uns an den Grund­satz zur Da­ten­ver­mei­dung und -​​sparsamkeit.

20. Automatisierte Entscheidungsfindung

Da wir größ­ten Wert auf Sorg­sam­keit und Ge­nau­ig­keit legen, ver­zich­ten wir auf jeg­li­che Art der au­to­ma­ti­sier­ten Ent­schei­dungs­fin­dung.

21. Webtracking-Verfahren / Nutzer*innenprofile

Zu Zwe­cken der nut­zer*in­nen­ori­en­tier­ten Web­sei­ten­ge­stal­tung und Markt­for­schung wer­den auf un­se­ren In­ter­net­sei­ten Webtracking-​​Verfahren ein­ge­setzt und pseud­ony­mi­sier­te Nut­zer*in­nen­pro­fi­le er­stellt; teil­wei­se grei­fen wir bei der Er­stel­lung die­ser Pro­fi­le auf die Hilfe von Dienst­leis­tern zu­rück. Auf dem je­wei­li­gen Web­ser­ver wer­den diese Pro­fi­le der Nut­zung pseud­ony­mi­siert und vom für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen oder von einem Drit­ten (Dienst­leis­ter) ge­spei­chert. Durch die Pseud­ony­mi­sie­rung ge­lan­gen zu kei­nem Zeit­punkt per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten der be­trof­fe­nen Per­son oder an­satz­wei­se per­so­nen­be­zieh­ba­re Daten wie bei­spiel­wei­se die ein­zig­ar­ti­ge IP-​​Adresse an einen Drit­ten. Wir wer­den zu kei­nem Zeit­punkt diese pseud­ony­mi­sier­ten Nut­zungs­pro­fi­le mit uns be­kann­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten einer be­trof­fe­nen Per­son zu­sam­men­füh­ren. Im End­ef­fekt be­deu­tet dies, dass mit dem Nut­zungs­pro­fil keine Rück­schlüs­se auf die Iden­ti­tät der be­trof­fe­nen Per­son ge­zo­gen wer­den kön­nen und gleich­zei­tig durch be­kann­te per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten das je­wei­li­ge Nut­zer*in­nen­pro­fi­le nicht zu­ge­ord­net wer­den kann.
 
Grund­sätz­lich er­folgt das Sam­meln von Daten, ex­pli­zit zur Er­stel­lung und Er­wei­te­rung die­ser Nut­zer­pro­fi­le, das so­ge­nann­te Web­tracking, durch ak­ti­ve In­hal­te, so­ge­nann­te Skrip­te und spe­zi­el­le Coo­kies, den Nutzungsprofil-​​Cookies. Durch das Set­zen von Coo­kies ist es dem Web­ser­ver mög­lich, die ein­zel­ne be­trof­fe­ne Per­son wäh­rend der ei­gent­li­chen Browser-​​Sitzung und auch bei der nächs­ten Sit­zung wie­der­zu­er­ken­nen, soll­te das dem­entspre­chen­de Coo­kie zwi­schen­zeit­lich nicht ge­löscht wor­den sein.
Wel­che Coo­kies ge­spei­chert wer­den, kön­nen Sie unter dem­entspre­chen­den Rei­ter / auf der ent­spre­chen­den Un­ter­sei­te un­se­rer On­line­prä­senz ein­se­hen und dort auch dem Sam­meln von Coo­kies wi­der­spre­chen.

22. Links zu Dritten / Links zu weiteren Anbietern

Auf un­se­ren In­ter­net­sei­ten sind ver­schie­de­ne Links auf­find­bar und als sol­che deut­lich er­kenn­bar, die bei einem Klick auf das On­line­an­ge­bot an­de­rer An­bie­ter wei­ter­lei­ten. So­fern Nut­zer*innen durch einen sol­chen Link auf eine In­ter­net­sei­te Drit­ter kom­men, möch­ten wir fest­hal­ten, dass wir kei­ner­lei Ein­fluss auf den dort an­ge­bo­te­nen In­halt haben. Aus die­sem Grund über­neh­men wir für den In­halt weder Haf­tung noch Ge­währ, da der je­wei­li­ge An­bie­ter be­zie­hungs­wei­se Be­trei­ber der ein­zel­nen Seite für die­sen In­halt ver­ant­wort­lich ist. Zum Zeit­punkt der Ver­lin­kung haben wir die von uns ver­link­ten In­ter­net­sei­ten auf mög­li­che Rechts­ver­stö­ße und rechts­wid­ri­ge In­hal­te ge­prüft und kei­nen Ver­stoß gegen gel­ten­des Recht fest­ge­stellt. Eine ste­ti­ge und re­gel­mä­ßi­ge Kon­trol­le der von uns ver­link­ten Sei­ten ist nicht zu­mut­bar, wenn wir keine kon­kre­ten An­halts­punk­te haben. Soll­te uns eine Rechts­ver­let­zung be­kannt­wer­den, wer­den wir den be­trof­fe­nen Link um­ge­hend ent­fer­nen.
So­fern Sie als be­trof­fe­ne Per­son auf einer von uns ver­link­ten In­ter­net­sei­te eines Drit­ten per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten an­ge­ben, haben wir dar­auf kei­nen Ein­fluss – es gilt die Da­ten­schutz­er­klä­rung des je­wei­li­gen An­bie­ters.

23. Übermittlung personenbezogener Daten von Kindern

Es ist Kin­dern und Ju­gend­li­chen unter 16 Jah­ren nicht er­laubt, uns ohne die Zu­stim­mung der je­wei­li­gen Er­zie­hungs­be­rech­tig­ten per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten zu sen­den.

24. Löschungsroutine und weitere Sperrung personenbezogener Daten

Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten einer be­trof­fe­nen Per­son wer­den durch den für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen aus­schließ­lich für die Zeit­dau­er ver­ar­bei­tet und ge­spei­chert, die vom Eu­ro­päi­schen Verordnungs-​​ und Richt­li­ni­en­ge­ber, einem sons­ti­gen Ge­setz­ge­ber mit ei­ge­nen Vor­schrif­ten und Ge­set­zen, wel­che der für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen ein­hal­ten muss, vor­ge­ge­ben wurde oder für die Er­rei­chung des Spei­che­rungs­zwecks er­for­der­lich ist, so­fern dies nicht mit den vor­her­ge­nann­ten bei­den Punk­ten in Kon­flikt ge­ra­ten würde.

Soll­te der Zweck der ur­sprüng­li­chen Spei­che­rung ent­fal­len oder eine durch den Eu­ro­päi­schen Verordnungs-​​ und Richt­li­ni­en­ge­ber oder eines wei­te­ren für den für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen zu­stän­di­gen Ge­setz­ge­bers vor­ge­schrie­be­ne Frist zur Spei­che­rung aus­lau­fen, wer­den durch uns ent­spre­chend den Vor­schrif­ten jeg­li­che per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten rou­ti­ne­mä­ßig ge­sperrt oder ge­löscht, je nach­dem wie dies ent­spre­chend der ge­setz­li­chen Vor­ga­ben ver­langt wird.

25. Da­ten­schutz­be­stim­mun­gen zum Ein­satz und der Ver­wen­dung von Goog­le Ana­ly­tics

Wir sind ste­tig darum be­müht, uns für Sie zu ver­bes­sern, be­son­ders un­se­re An­ge­bo­te und un­se­re ei­ge­ne Home­page, damit Sie ein her­vor­ra­gen­des Nut­zer*innen-​​Erlebnis haben. Um diese Qua­li­tät zu ver­bes­sern, ver­ar­bei­ten und spei­chern wir zur Sta­tis­ti­ker­stel­lung die Daten über ein­zel­ne Zu­grif­fe auf un­se­re In­ter­net­sei­ten. Dazu grei­fen wir auf das Dienst­leis­ter­sys­tem Goog­le Ana­ly­tics zu­rück, ein frei zu­gäng­li­cher Ana­ly­se­dienst für Web­sei­ten, be­reit­ge­stellt von der Firma Goog­le Inc. (im Fol­gen­den: „Goog­le“ oder „Goog­le Ana­ly­tics“), den wir mit einer in­te­grier­ten An­ony­mi­sie­rungs­funk­ti­on in un­se­re Web­sei­te in­te­griert haben. Die Be­nut­zung die­ses Diens­tes durch den für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen er­folgt auf der Grund­la­ge eines be­rech­tig­ten In­ter­es­ses unter Be­ach­tung des Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buch­sta­be f EU-​​DSGVO, ex­pli­zit des In­ter­es­ses an der Ana­ly­se, Op­ti­mie­rung und des wirt­schaft­li­chen Be­triebs un­se­rer In­ter­net­sei­ten.
 
Ein Web-​​Analysedienst, wel­che die Er­he­bung, Samm­lung und Aus­wer­tung ver­schie­dens­ter, auch per­so­nen­be­zo­ge­ner, Daten für eine Ver­hal­tens­ana­ly­se der ein­zel­nen Be­su­cher um­fasst. Dabei wer­den bei­spiels­wei­se Referrer-​​Daten ana­ly­siert, was be­deu­tet, dass durch Goog­le Ana­ly­tics ge­mes­sen wird, von wel­cher Seite aus die Web­sei­te des für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen er­reicht wurde. Dar­über hin­aus wird ana­ly­siert, wel­che Un­ter­sei­ten in wel­cher Rei­hen­fol­ge mit wel­cher Ver­weil­dau­er und wie vie­len Klicks an­ge­se­hen wur­den. Wir set­zen diese Web-​​Analyse dazu ein, un­se­re In­ter­net­sei­ten wei­ter­hin zu ver­bes­sern, um un­se­ren Kun­den eine ste­tig op­ti­mier­te Web­prä­senz an­bie­ten zu kön­nen und bei ak­ti­ver Wer­bung über Goog­le eine Kosten-​​Nutzen-Analyse auf­stel­len zu kön­nen.
 
Um den ei­ge­nen Ser­vice, für den für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen an­bie­ten zu kön­nen, greift Goog­le Ana­ly­tics auf den Ein­satz von Coo­kies zu­rück. Dies sind Text­da­tei­en, die auf dem Com­pu­ter der Nut­zer*innen ge­spei­chert wer­den und da­durch erst eine Ana­ly­se der Web­sei­ten­nut­zung er­mög­li­chen – all­ge­mei­nes über Coo­kies wurde in die­ser Da­ten­schutz­er­klä­rung be­reits the­ma­ti­siert. Der durch Goog­le Ana­ly­tics ge­setz­te Coo­kie er­fasst dabei unter an­de­rem fol­gen­de Daten von den ein­zel­nen Nut­zer*innen und damit be­trof­fe­nen Per­so­nen:

  • Betriebssystem, welches zum Einsatz kommt.
  • IP-Adresse des zugreifenden Rechners beziehungsweise der Hostname.
  • Version des Browsers inklusive des Browsertyps.
  • Datum und Uhrzeit der einzelnen Serveranfrage.

Diese Daten wer­den bei einem Ein­satz von Goog­le Ana­ly­tics meis­tens an einen Google-​​Server in den Ver­ei­nig­ten Staa­ten von Ame­ri­ka über­tra­gen und dort ge­spei­chert und ver­ar­bei­tet. Dabei ist es mög­lich, dass diese Daten durch Goog­le an einen Drit­ten wei­ter­ge­ge­ben wer­den, wor­auf wir als für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­cher kei­nen Ein­fluss haben. Es wer­den keine ver­schie­de­nen Kon­ten sei­tens Goo­gles ver­knüpft, sprich die von dem Brow­ser einer be­trof­fe­nen Per­son über­mit­tel­te IP-​​Adresse wird zu kei­nem Zeit­punkt mit sons­ti­gen Daten bei Goog­le zu­sam­men­ge­führt. Wei­ter­hin wurde durch uns Goog­le Ana­ly­tics durch einen spe­zi­el­len Code, den „an­ony­mi­zeIP“ oder „_gat._an­ony­mi­zeIp“ er­wei­tert, wo­durch eine An­ony­mi­sie­rung der IP-​​Adresse der be­trof­fe­nen Per­son er­folgt und somit alle durch Goog­le Ana­ly­tics er­ho­be­nen Daten eben­falls an­onym blei­ben, so­fern der Zu­griff aus einem Land der Eu­ro­päi­schen Union oder einem an­de­ren Ver­trags­staat über das Ab­kom­men des Eu­ro­päi­schen Wirt­schafts­rau­mes stammt. Es kann in Aus­nah­me­fäl­len vor­kom­men, dass die volle IP-​​Adresse an einen sich in den USA be­fin­den­den Ser­ver von Goog­le wei­ter­ge­lei­tet und dort ge­kürzt wird.
 
In un­se­rem Auf­trag, sprich im Auf­trag des für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen, nutzt Goog­le diese über­tra­ge­nen In­for­ma­tio­nen, um die Nut­zung und die Nut­zungs­vor­gän­ge der je­wei­li­gen be­trof­fe­nen Per­son auf un­se­ren In­ter­net­sei­ten zu mes­sen, zu ana­ly­sie­ren und einen dem­entspre­chen­den Be­richt zu er­stel­len, sowie um wei­te­re mit der Nut­zung der Web­sei­te zu­sam­men­hän­gen­de Dienst­leis­tun­gen für den für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen zu über­neh­men.

Es ist durch eine ent­spre­chen­de Ein­stel­lung in der je­wei­li­gen Browser-​​Software der be­trof­fe­nen Per­son mög­lich, das Set­zen des Coo­kies von Goog­le Ana­ly­tics zu ver­hin­dern, al­ler­dings kön­nen wir nicht ga­ran­tie­ren, dass nach einer sol­chen Ver­hin­de­rung jeg­li­che Funk­tio­nen un­se­rer In­ter­net­sei­ten wei­ter­hin voll­um­fäng­lich ge­nutzt wer­den kön­nen. Neben der Ver­hin­de­rung des Spei­cherns die­ses Coo­kies all­ge­mein kann auch durch die ein­zel­nen Nut­zer*innen die Da­ten­er­zeu­gung, -​​weiterleitung und -​​verarbeitung durch Goog­le ver­hin­dert wer­den. Dazu muss durch die be­trof­fe­ne Per­son das fol­gen­de Plu­gin im je­wei­li­gen Brow­ser­sys­tem kos­ten­los her­un­ter­ge­la­den und fach­ge­recht in­stal­liert wer­den: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Das her­un­ter­lad­ba­re Add-​​On des Brow­sers gibt für Goog­le Ana­ly­tics an, dass keine Daten mehr über­mit­telt wer­den dür­fen, wobei Goog­le das In­stal­lie­ren die­ses Add-​​Ons be­reits als Wi­der­spruch sieht. So­fern das in­for­ma­ti­ons­tech­ni­sche Sys­tem der be­trof­fe­nen Per­son zu ir­gend­ei­nem Zeit­punkt de­ak­ti­viert oder ge­löscht wird, muss unter Um­stän­den das Add-​​On neu in­stal­liert wer­den, um wei­ter­hin funk­ti­ons­tüch­tig zu sein. Das Add-​​On kann je­der­zeit ge­löscht, de­ak­ti­viert, ak­ti­viert und neu in­stal­liert wer­den.

Zu­sätz­lich möch­te sich Goog­le um den Da­ten­schutz küm­mern und wurde nach dem Privacy-​​Shield-Abkommen zer­ti­fi­ziert und ga­ran­tiert da­durch, dass zu jedem Zeit­punkt das eu­ro­päi­sche Da­ten­schutz­recht ein­ge­hal­ten wird. Mehr In­for­ma­tio­nen dazu sind ab­ruf­bar unter https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active
Mehr er­fah­ren Sie unter fol­gen­den Links:

Eine mög­li­che Be­reit­stel­lung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten an Goog­le Ana­ly­tics ist weder ver­trag­lich noch ge­setz­lich vor­ge­schrie­ben und keine Vor­aus­set­zung für einen ord­nungs­ge­mä­ßen Ver­trags­schluss. Durch den für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen wer­den jeg­li­che In­for­ma­tio­nen le­dig­lich für die Zeit­dau­er ge­spei­chert, die für den vor­ge­se­he­nen Zweck ge­setz­lich vor­ge­schrie­ben oder not­wen­dig ist.
Ihnen steht je­der­zeit und un­ein­ge­schränkt ein Wi­der­spruchs­recht zu, wo­durch Sie der Ver­ar­bei­tung und Spei­che­rung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten durch Goog­le dau­er­haft wi­der­spre­chen und diese ver­hin­dern kön­nen. Dies ist mög­lich, wenn Sie wie be­reits er­wähnt das ent­spre­chen­de Browser-​​Plug-In in­stal­lie­ren. Die­ses ist unter fol­gen­dem Link zu er­rei­chen: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.
Es ist mög­lich, die Er­fas­sung von Daten durch so­ge­nann­te Web­Be­a­cons zu ver­hin­dern, bei­spiels­wei­se durch das her­un­ter­la­den und in­stal­lie­ren eines ver­füg­ba­ren Add-​​Ons, wie mit dem unter fol­gen­dem Link ver­füg­ba­ren Tool: https://adblockplus.org.

26. Verwendung von OpenStreetMap

Auf un­se­rer Web­sei­te ver­wen­den wir einen Kar­ten­aus­schnitt von Open­Street­Map (https://www.openstreetmap.de/), um den An­fahrts­weg und die Pla­nung zu uns  dar­zu­stel­len und zu ver­ein­fa­chen. Bei Open­Street­Map han­delt es sich um ein Open-​​Source-Mapping-Werkzeug. Damit Ihnen die Karte an­ge­zeigt wer­den kann, wird Ihre IP-​​Adresse an Open­Street­Map wei­ter­ge­lei­tet.
Wie Open­Street­Map Ihre Daten spei­chert, kön­nen Sie auf der Da­ten­schutz­sei­te von Open­Street­Map https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Datenschutz
und auf https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Legal_FAQ  ein­se­hen. 
Den Ein­satz der vor­ge­nann­ten Tools stüt­zen wir auf Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) DSGVO wo es heißt, dass die Da­ten­ver­ar­bei­tung zur Ver­bes­se­rung der Nut­zer­freund­lich­keit auf un­se­rer Web­sei­te er­folgt und liegt von daher in un­se­rem be­rech­tig­ten In­ter­es­se.

27. Datenschutzbestimmungen in Bezug auf Verwendung und Einsatz von Facebook

Als für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­cher haben wir auf un­se­ren In­ter­net­sei­ten unter Um­stän­den an un­ter­schied­li­chen Stel­len Kom­po­nen­ten des Un­ter­neh­mens Face­book, des­sen Be­trei­ber­ge­sell­schaft die Face­book, Inc., 1 Ha­cker Way, Menlo Park, CA 94025, USA (im Fol­gen­den „Face­book“) ist, ein­ge­bun­den. Bei Face­book stellt der für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­che für jeg­li­che Facebook-​​User au­ßer­halb der USA und Ka­na­da die Face­book Ire­land Ltd., 4 Grand Canal Squa­re, Grand Canal Har­bour, Dub­lin 2, Ire­land dar. Face­book selbst ist ein so­zia­les Netz­werk. Als so­zia­les Netz­werk gilt eine Online-​​Gemeinschaft be­zie­hungs­wei­se ein Online-​​Treffpunkt im In­ter­net, bei dem sich be­trof­fe­ne Per­so­nen mit einem ei­ge­nen Ac­count / Pro­fil re­gis­trie­ren und damit mit an­de­ren Per­so­nen und mit durch wei­te­re Per­so­nen an­ge­leg­te Sei­ten in­ter­agie­ren kön­nen. Auf die­sem so­zia­len Netz­werk ist eine In­ter­ak­ti­on mit uns durch eine so­ge­nann­te Fan­sei­te mög­lich. Eine Fan­sei­te stellt un­se­re Prä­senz auf die­sem so­zia­len Netz­werk dar, wobei es mög­lich ist, mit die­ser Seite in Kon­takt zu tre­ten, die­ser Seite zu fol­gen be­zie­hungs­wei­se der Seite ein „ge­fällt mir“ zu hin­ter­las­sen und über neue Bei­trä­ge, die durch uns auf dem so­zia­len Netz­werk ver­öf­fent­lich wer­den, in­for­miert zu wer­den. Eben­so ist es mög­lich, dass Nut­zer*innen dort durch uns be­zahl­te Wer­bung sehen.
 
Soll­ten durch Nut­zer*innen und damit be­trof­fe­ne Per­so­nen eine In­ter­net­sei­te un­se­rer In­ter­net­prä­senz auf­ge­ru­fen wer­den, wel­che mit einer Kom­po­nen­te von Face­book, einem so­ge­nann­ten Facebook-​​Plugin, aus­ge­stat­tet ist,  be­zie­hungs­wei­se auf wel­che die­ses in­te­griert wurde, wird der In­ter­net­brow­ser auf dem in­for­ma­ti­ons­tech­no­lo­gi­schen Sys­tem,  der be­trof­fe­nen Per­son durch die Kom­po­nen­te von Face­book dazu auf­ge­for­dert, diese Kom­po­nen­te von Face­book her­un­ter­zu­la­den. So­fern diese Facebook-​​Komponente in einen in­ter­net­sei­ten­über­grei­fen­den Be­reich, bei­spiels­wei­se in die Me­nü­leis­te oder den un­te­ren In­for­ma­ti­ons­be­reich (Foo­ter), in­te­griert ist, gilt vor­he­rig ge­sag­tes für jeg­li­che un­se­rer In­ter­net­sei­ten und Un­ter­sei­ten. Face­book er­hält durch das eben er­läu­ter­te Ver­fah­ren In­for­ma­tio­nen dar­über, wel­che un­se­rer In­ter­net­sei­ten und Un­ter­sei­ten durch Sie als be­trof­fe­ne Per­son be­sucht wer­den. Wei­ter­füh­ren­de In­for­ma­tio­nen zu den ein­zel­nen und ver­schie­de­nen Plug­ins auf Face­book fin­den Sie di­rekt beim An­bie­ter Face­book unter https://developers.facebook.com/docs/plugins/?locale=de_DE.
 
Soll­ten Sie als be­trof­fe­ne Per­son wäh­rend Ihres Be­suchs auf un­se­ren In­ter­net­sei­ten in Ihrem Facebook-​​Account an­ge­mel­det sein, er­fasst Face­book jeg­li­chen Auf­ruf jeder un­se­rer ein­zel­nen Un­ter­sei­ten und die Dauer des je­wei­li­gen Auf­ent­halts, sowie den Ge­samt­auf­ent­halt auf un­se­ren In­ter­net­sei­ten. Die be­reits er­wähn­te Facebook-​​Komponente oder die be­reits er­wähn­ten Facebook-​​Komponenten sam­meln diese Daten und ord­nen diese dem in­di­vi­du­el­len Facebook-​​Account der je­wei­li­gen be­trof­fe­nen Per­son zu und damit dem je­wei­li­gen Nut­zungs­kon­to der be­trof­fe­nen Per­son, wel­ches da­durch mit den bei Be­such un­se­rer In­ter­net­sei­te er­fass­ten Daten ver­knüpft wird. Soll­te die bei Face­book an­ge­mel­de­te be­trof­fe­ne Per­son eine Facebook-​​Komponente auf un­se­ren In­ter­net­sei­ten an­kli­cken und da­durch bei­spiels­wei­se einen Bei­trag tei­len oder er­stel­len, un­se­re Fan­sei­te auf Face­book mit „ge­fällt mir“ mar­kie­ren oder ein Kom­men­tar hin­ter­las­sen, wird diese Hand­lung auf dem so­zia­len Netz­werk Face­book au­to­ma­tisch dem je­wei­li­gen Nut­zer­kon­to der be­trof­fe­nen Per­son auf Face­book zu­ge­ord­net, wobei diese per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­ar­bei­tet und ge­spei­chert wer­den.
 
Über die je­weils in­te­grier­te Kom­po­nen­te von Face­book er­hält die Platt­form Face­book stets eine in­di­vi­du­el­le In­for­ma­ti­on, soll­ten durch Sie als be­trof­fe­ne Per­son un­se­re In­ter­net­sei­ten be­sucht wer­den, so­fern diese be­trof­fe­ne Per­son si­mul­tan zum Web­sei­ten­auf­ruf un­se­rer In­ter­net­sei­ten bei Face­book an­ge­mel­det ist, was von einer di­rek­ten In­ter­ak­ti­on, bei­spiels­wei­se eines An­kli­ckens der je­wei­li­gen Kom­po­nen­te von Face­book, un­ab­hän­gig ist. Soll­te diese Er­fas­sung Ihrer On­line­ak­ti­vi­tät und In­ter­ak­ti­on mit un­se­ren In­ter­net­sei­ten nicht er­wünscht sein, müs­sen Sie sich als be­trof­fe­ne Per­son vor dem Auf­ru­fen un­se­rer In­ter­net­sei­ten aus Ihrem Ac­count beim so­zia­len Netz­werk Face­book auf deren ei­ge­ner On­line­prä­senz ab­mel­den.
 
Sie fin­den die von Face­book be­reit­ge­stell­te Da­ten­schutz­er­klä­rung unter fol­gen­dem Link: https://de-de.facebook.com/about/privacy . Dort er­fah­ren Sie mehr über die Pri­vat­ssphä­renein­stel­lun­gen des so­zia­len Netz­werks und kön­nen durch ver­schie­de­ne dort an­ge­bo­te­ne Ap­pli­ka­tio­nen die Da­ten­über­mitt­lung an Face­book ver­hin­dern las­sen.

28. Datenschutzbestimmungen in Bezug auf Verwendung und Einsatz von YouTube

Als Vi­deo­platt­form dient You­Tube dazu, Sen­der und Emp­fän­ger pro­du­zier­ter Vi­de­os zu­sam­men­zu­füh­ren. Durch das kos­ten­lo­se Ein­stel­len eines Vi­deo­clips wird die­ser der YouTube-​​Community und allen in­ter­es­sier­ten Nut­zer*innen kos­ten­los ver­füg­bar ge­macht. Die Platt­form lässt zu­sätz­lich eine Be­wer­tung und Kom­men­tie­rung der ein­zel­nen Vi­de­os zu. Auf der Platt­form be­fin­den sich viele ver­schie­de­ne Vi­de­os, bei­spiels­wei­se Filme, Fern­seh­sen­dun­gen, Mu­sik­vi­de­os oder nut­zer*in­nen­ge­ne­rier­te Vi­de­os (user ge­ne­ra­ted con­tent). Mehr über die Vi­deo­platt­form fin­den Sie unter https://www.youtube.com/yt/about/de/.
 
You­Tube wird durch die Be­trei­ber­ge­sell­schaft Goog­le Ire­land Li­mi­ted, Gor­don House, Bar­row Street, Dub­lin, D04 E5W5, Ire­land (im Fol­gen­den „You­Tube“) zur Ver­fü­gung ge­stellt.
 
So­bald durch Nut­zer*innen eine un­se­rer ein­zel­nen Un­ter­sei­ten der In­ter­net­prä­senz des für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen auf­ge­ru­fen wird, auf der sich eine Kom­po­nen­te der Platt­form You­Tube be­fin­det be­zie­hungs­wei­se durch den für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen dort in­te­griert wurde, lädt der In­ter­net­brow­ser der be­trof­fe­nen Per­son au­to­ma­tisch, aus­ge­löst durch die je­wei­li­ge YouTube-​​Komponente, diese Kom­po­nen­te von You­Tube her­un­ter. Durch das tech­ni­sche Ver­fah­ren des Her­un­ter­la­dens wird You­Tube dar­über in­for­miert, wel­che Un­ter­sei­te durch die be­trof­fe­ne Per­son be­sucht wurde. Soll­te diese be­trof­fe­ne Per­son zu­sätz­lich zur sel­ben Zeit des Auf­rufs der In­ter­net­sei­te des für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen auf der Vi­deo­platt­form You­Tube mit einem Mit­glieds­kon­to ein­ge­loggt sein, wird You­Tube mit­ge­teilt, wel­che Un­ter­sei­te der­zeit durch die be­trof­fe­ne Per­son auf­ge­ru­fen wird. You­Tube sam­melt diese In­for­ma­tio­nen und ord­net sie dem je­wei­li­gen Mit­glieds­kon­to zu. You­Tube wird durch die Kom­po­nen­te von You­Tube mit­ge­teilt, zu wel­chem Zeit­punkt durch die be­trof­fe­ne Per­son un­se­re In­ter­net­sei­ten be­sucht wer­den, so­fern diese be­trof­fe­ne Per­son zeit­gleich in einem YouTube-​​Konto an­ge­mel­det ist. So­fern diese In­for­ma­ti­ons­über­mitt­lung nicht er­wünscht ist, müs­sen sich die Nut­zer*innen vor dem Öff­nen un­se­rer In­ter­net­sei­ten vom je­wei­li­gen YouTube-​​Konto ab­mel­den. Mehr über den Um­gang mit per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten und den Da­ten­schutz der Platt­form fin­den Sie unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

29. Datenschutzbestimmungen in Bezug auf Verwendung und Einsatz von Twitter

Twit­ter ist ein so­zia­les Netz­werk, wel­ches dem Aus­tausch und der In­ter­ak­ti­on zwi­schen ein­zel­nen Nut­zer*innen dient. Durch das Pos­ten von Bil­dern, Vi­de­os und auf 280 Zei­chen be­schränk­ten Kurz­nach­rich­ten, die je­weils kom­men­tier­bar sind, kann auf Twit­ter ver­öf­fent­licht be­zie­hungs­wei­se ge­pos­tet wer­den. Auf der Platt­form ist es mög­lich, an­de­ren Nut­zer*innen zu fol­gen und damit Bei­trä­ge die­ser Nut­zer*innen pri­mär zu sehen. Durch Ver­lin­kun­gen an­de­rer Nut­zer*innen kann auf diese ver­wie­sen wer­den, durch Hash­tags kann ein Schlag­wort fest­ge­legt wer­den, mit dem der ein­zel­ne Bei­trag (Tweet) wie­der­ge­fun­den wird. Bei Twit­ter kön­nen auch Un­ter­neh­men einen Ac­count er­öff­nen.
 
Be­trie­ben wird Twit­ter durch die Be­trei­ber­ge­sell­schaft Twit­ter In­ter­na­tio­nal Com­pa­ny, One Cum­ber­land Place, Fe­ni­an Street, Dub­lin 2, D02 AX07, Ire­land.
 
So­bald eine un­se­rer Un­ter­sei­ten der On­line­prä­senz des für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen auf­ge­ru­fen wurde, auf wel­cher sich eine Kom­po­nen­te von Twit­ter, ein so­ge­nann­ter Twitter-​​Button, be­fin­det, ver­an­lasst diese Kom­po­nen­te beim In­ter­net­brow­ser der be­trof­fe­nen Per­son, dass die­ser eine Dar­stel­lung der Kom­po­nen­te von Twit­ter her­un­ter­lädt, wo­durch im Rah­men die­ses tech­ni­schen Ver­fah­rens Twit­ter Kennt­nis dar­über er­langt, wel­che Seite un­se­rer In­ter­net­sei­ten durch die be­trof­fe­ne Per­son auf­ge­ru­fen wurde. Mehr über die ver­schie­de­nen But­tons von Twit­ter ist unter https://about.twitter.com/de/resources/buttons  zu lesen. Wir nut­zen die Kom­po­nen­ten von Twit­ter, um die Mög­lich­keit des Tei­lens un­se­rer In­ter­net­sei­te her­zu­stel­len und den Be­kannt­heits­grad sowie die Be­su­cher­zah­len unser On­line­prä­senz zu er­hö­hen.
Soll­te eine be­trof­fe­ne Per­son wäh­rend des Auf­ru­fens un­se­rer In­ter­net­sei­ten mit einem Twitter-​​Konto auf Twit­ter an­ge­mel­det sein, so er­hält Twit­ter Aus­kunft dar­über, wie lange die be­trof­fe­ne Per­son auf wel­chen Un­ter­sei­ten un­se­rer On­line­prä­senz war. Die Twitter-​​Komponente sam­melt diese In­for­ma­tio­nen und ord­net diese dem je­wei­li­gen, der­zeit an­ge­mel­de­ten, Pro­fil auf Twit­ter zu. So­bald eine Twitter-​​Komponente be­zie­hungs­wei­se ein But­ton, der auf un­se­ren In­ter­net­sei­ten in­te­griert wurde, be­tä­tigt wurde, wer­den die ge­sam­mel­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten der be­trof­fe­nen Per­son an Twit­ter über­tra­gen, ver­ar­bei­tet, ge­spei­chert und dem je­wei­li­gen Pro­fil zu­ge­ord­net. Twit­ter be­kommt je­der­zeit eine Mit­tei­lung, wenn durch eine be­trof­fe­ne Per­son, die zeit­gleich bei einem Twitter-​​Account an­ge­mel­det ist, un­se­re In­ter­net­sei­ten be­sucht wird, un­ab­hän­gig davon, ob ein Twitter-​​Button ge­klickt wird oder nicht. Möch­ten Sie dies ver­mei­den, ist es nötig, dass Sie sich vor dem Be­such un­se­rer In­ter­net­sei­ten bei Ihrem Twitter-​​Account ab­mel­den be­zie­hungs­wei­se aus­log­gen. Mehr In­for­ma­tio­nen über Da­ten­schutz und Da­ten­si­cher­heit bei Twit­ter fin­den Sie in den Da­ten­schutz­richt­li­ni­en des Un­ter­neh­mens unter https://twitter.com/privacy?lang=de.

30. Instagram

Auf den Internetseiten des für die Verarbeitung Verantwortlichen wurden Komponenten des Internetdienstes Instagram integriert. Instagram ist ein soziales Netzwerk, welches auf den Fokus von audiovisuellen Medien ausgelegt ist. Grundsätzlich werden bei der Plattform Instagram von Nutzer*innen Bilder, sowie Videos auf eigenen Profilen gepostet und können von weiteren Nutzer*innen angesehen und mit einem eigenen Account auch mit diesen Beiträgen, beispielsweise durch Kommentare, interagiert werden. Der Dienst Instagram bietet ebenso Unternehmen an, sich ein Profil anzulegen und für die Nutzer*innen Bild, Text und Video bereitzustellen. Das soziale Netzwerk Instagram ermöglicht, unter anderem durch eine Zusammenarbeit mit Facebook (zu Facebook und der zugehörigen Betreibergesellschaft siehe den Punkt „Datenschutzbestimmungen in Bezug auf Verwendung und Einsatz von Facebook“ in dieser Datenschutzerklärung), eine Weiterverbreitung der dort veröffentlichten Daten in weiteren sozialen Netzwerken.

Instagram gehört zu Facebook, weswegen die Betreibergesellschaft der Dienste von Instagram die Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland (im Folgenden „Facebook“ oder „Instagram“) darstellt.

Auf den Internetseiten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sind unter Umständen verschiedene Komponenten von Instagram eingebaut, sogenannte Insta-Buttons. Je nach Freischaltung werden Nutzer*innen durch diese Buttons entweder auf unsere eigene Präsenz auf Instagram geleitet und haben dort die Möglichkeit, unserem Unternehmen zu folgen und unsere bisher publizierten Medien anzusehen, oder sie werden durch den Linkklick dazu aufgefordert, unsere Homepage oder ein bestimmtes Medium, beispielsweise ein Bild, von unserer Homepage auf Instagram zu teilen. Für jede einzelne Unterseite der Internetseiten des für die Verarbeitung Verantwortlichen gilt, dass mit der Integration einer Instagram-Komponente diese Komponente den von der betroffenen Person genutzten Internetbrowser dazu auffordert, diese Komponente herunterzuladen, um sie grafisch darzustellen.

Dadurch wird dem Unternehmen Instagram bekannt, welche Unterseiten die betroffene Person auf den Internetseiten des für die Verarbeitung Verantwortlichen geklickt hat. Sollte die Instagram-Komponente an einem Ort unserer Homepage platziert sein, der grundlegend bei jeder Unterseite funktional und sichtbar ist, beispielsweise das Menü, der Headbereich oder der Footer, so gilt die Erfassung der Unterseiten durch Instagram auf unserer gesamten Homepage.

Ist die betroffene Person neben dem Aufruf unserer Seite gleichzeitig bei Instagram eingeloggt, so erkennt Instagram jeglichen Aufruf unserer Internetseiten während der gesamten Aufenthaltsdauer der jeweiligen Nutzer*innen, welche Unterseiten zu welchem Zeitpunkt besucht werden und wie lange jeweils auf diesen Unterseiten und unserer gesamten Homepage verweilt wird. Die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen integrierte Komponente von Instagram sammelt diese personenbezogenen Daten und ordnet diese automatisch dem jeweils gerade eingeloggten Instagram-Account zu. Sobald eine sich auf unseren Internetseiten befindende Komponente geklickt wird, sprich einer der Insta-Buttons auf unserer Webseite, werden diese Daten an Instagram übermittelt und durch das soziale Netzwerk gespeichert und verarbeitet.

Durch die sich auf den Internetseiten des für die Verarbeitung Verantwortlichen befindende(n) Instagram-Komponente(n) erhält Instagram jederzeit eine Information, sobald die jeweilige betroffene Person unsere Internetseiten besucht, sofern diese zu diesem Zeitpunkt in einem Instagram-Konto eingeloggt ist, was davon unberührt bleibt, ob eine Instagram-Komponente geklickt wurde oder nicht. Sollten Sie als Nutzer*in diese Übermittlung der angesprochenen personenbezogenen Daten vermeiden wollen, ist es nötig, dass Sie sich vor dem Besuch unserer Internetseiten im genutzten Browser bei dem sozialen Netzwerk Instagram abmelden beziehungsweise ausloggen. Die Datenschutzerklärung von Instagram für weitere Informationen ist unter https://www.instagram.com/about/legal/privacy/before-january-19-2013/ abrufbar, weitere interessante Fakten und Artikel zum Datenschutz bei Instagram sind unter https://help.instagram.com/155833707900388  zu finden.

30. Unsere zuständige Datenschutzbehörde

Der Lan­des­be­auf­trag­te für den Da­ten­schutz Baden-​​Württemberg:
Kö­nigstr. 10a | 70173 Stutt­gart
Te­le­fon: 0711 6155410 | E-​​Mail: poststelle@lfd.bwl.de

30.1 Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle da­ten­schutz­recht­li­cher Ver­stö­ße steht dem Be­trof­fe­nen ein Be­schwer­de­recht bei der zu­stän­di­gen Auf­sichts­be­hör­de zu. Zu­stän­di­ge Auf­sichts­be­hör­de in da­ten­schutz­recht­li­chen Fra­gen ist der Lan­des­da­ten­schutz­be­auf­trag­te des Bun­des­lan­des. Eine Liste der Da­ten­schutz­be­auf­trag­ten sowie deren Kon­takt­da­ten kön­nen fol­gen­dem Link ent­nom­men wer­den: www.bfdi.bund.de
 
© GATACA GmbH: diese Da­ten­schutz­er­klä­rung wurde durch un­se­re Datenschutz-​​Expertin er­stellt, die als Fach­kraft für Da­ten­schutz (DEKRA-​​zertifiziert) und ex­ter­ne Da­ten­schutz­be­auf­trag­te, Un­ter­neh­men aller Art un­ter­stützt.

Hinweise zu Cookies