Informationen & Kontakt

Forstliche Vereinigung Odenwald-Bauland eG
Wimpinaplatz 3
74722 Buchen
06281 31144
06281 31152
E-Mail senden / anzeigen
Holznutzung Holzverkauf

Holzverkauf

Das bei der Waldpflege (Holzernte) anfallende Holz wird verkauft. Starkes, gutformiges Holz geht an die Sägeindustrie. Dort werden die Stämme zu Balken, Brettern und Bohlen z.B. für den Hausbau oder die Baumärkte verarbeitet.

Wertvolle Laubholzstämme werden an die Möbelindustrie verkauft. Besonders gute Eichen können Furnierholz ergeben und veredeln dann Kücheneinrichtungen oder sie gehen als Holz für Weinfässer an die Winzer in Frankreich.

Schwächeres Holz, das nicht gesägt werden kann, geht zum Beispiel an die Spanplattenindustrie in die Zellstoffindustrie oder ins Brennholz.

Schwaches Fichtenholz wird zum Beispiel zu Zellstoff verarbeitet, aus dem die Tageszeitungen bestehen.
Stärkere aber astige oder unförmige Buchenstämme gehen an die Zellstoffindustrie, die hieraus Hygieneartikel wie Küchenpapier, Toilettenpapier, Papiertaschentücher etc. produzieren.

Der Holzmarkt ist international. Angebot und Nachfrage regeln den Preis. Und so wird Holz aus dem Walldürner Stadtwald auch nach Österreich, in die Schweiz, nach Frankreich und sogar nach China verkauft.

Wegen einer Bestimmung des Bundeskartellamtes wird das Holz aus dem Stadtwald Walldürn nicht über die Forstbetriebsleitung Walldürn sondern über die Forstliche Vereinigung Odenwald Bauland (FVOB), eine Genossenschaft, verkauft.

Forstliche Vereinigung Odenwald-Bauland eG

Wald FVOB
Wimpinaplatz 3
74722 Buchen
06281 31144
06281 31152
E-Mail senden / anzeigen

Stadt Walldürn

Folgen Sie uns: