Bildauschnitt historisches Rathauses in Walldürn mit Fachwerk

Stadtnachricht

PIN-Rücksetz- und Aktivierungsdienst des Online-Ausweises


Das Bundesministerium des Inneren und für Heimat arbeitet kontinuierlich an einer Verbesserung der Nutzungsfreundlichkeit des Online-Ausweises.

Ein nächster, wichtiger Schritt wurde nun getan: Ab sofort steht der elektronische PIN-Rücksetz- und Aktivierungsdienst von der Bundesdruckerei GmbH für die Bürgerinnen und Bürger bereit. Mithilfe des PIN-Rücksetz- und Aktivierungsdienstes können Inhaberinnen und Inhaber eines Personalausweises oder einer eID-Karte, die eine Meldeadresse in Deutschland haben, die PIN ihres Online-Ausweises selbst zurücksetzen.

Inhaberinnen und Inhaber eines Personalausweises mit deutscher Meldeadresse können zudem den Online-Ausweis selbst aktivieren. Zu diesem Zweck bedarf es lediglich der Beantragung eines PIN-Rücksetzbriefes auf der neuen Internetseite www.pin-ruecksetzbrief-bestellen.de. Der Brief wird sodann aus Sicherheitsgründen auf dem Postweg an die im Chip des Personalausweises oder der eID-Karte gespeicherte Meldeadresse in Deutschland zugestellt. Da eID-Karten stets mit eingeschaltetem Online-Ausweis ausgegeben werden, gibt es den Aktivierungsdienst bisher nur für den Personalausweis.

^
Redakteur / Urheber
Amt für Öffentlichkeitsarbeit - MD