Bildauschnitt historisches Rathauses in Walldürn mit Fachwerk

Stadtnachricht

Vollsperrung wegen Straßenbauarbeiten in Richtung Miltenberg (Wenschdorf)


St 2309 Wenschdorf - Landesgrenze; Oberbauerneuerung auf der Staatsstraße 2309 von der Anschlussstelle Wenschdorf bis zum Geisenhof unter Vollsperrung

Ab Samstag, den 27. März 2021 bis voraussichtlich Freitag, 04. Juni 2021 werden vom Staatlichen Bauamt Aschaffenburg auf der Staatsstraße 2309 im Bereich Anschluss zwischen Wenschdorf bis zum Geisenhof Straßensanierungsarbeiten durchgeführt. Auftragnehmer der Bauarbeiten ist die Firma Wolff & Müller GmbH & Co. KG aus Waldenburg. Die Baukosten betragen rund 0,80 Mio. €.

Der Baustellenbereich erstreckt sich insgesamt auf einer Länge von ca. 3,3 Kilometer. Im Zuge der Bauarbeiten wird die Fahrbahn eine Breite von mind. 5,50 m erhalten, sodass ein Begegnungsverkehr auf der Straße wesentlich verbessert wird. Die vorhandenen Querdurchlässe in der Straße werden erneuert, die beidseitigen Bankette werden standfest hergestellt und die Fahrbahn erhält eine neue Asphaltbinder-  und -deckschicht.

Die Baumaßnahme ist dringend erforderlich zur Beseitigung der vorhandenen Fahrbahnschäden. Die Arbeiten, die in 2 Bauphasen unterteilt sind, erfolgen unter Vollsperrung der Staatsstraße.

In der Bauphase 1, die am 27. März beginnt und ca. 7 Wochen dauert, ist die Zufahrt nach Wenschdorf über die Kreisstraße Mil 12 noch möglich. Die Staatstraße 2309 ist vollgesperrt. Die ausgeschilderte Umleitung führt von Walldürn kommend über die B47 Amorbach, Breitendiel und Miltenberg. Die Gegenrichtung wird über Bürgstadt, Hardheim und Walldürn umgeleitet.

In der Bauphase 2, die ca. 3 Wochen lang dauert und in den Pfingstferien liegt, wird der Einmündungsbereich der Kreisstraße Mil 12 in die St 2309 (Zu- bzw. Ausfahrt Wenschdorf) erneuert. Hierzu muss die Kreisstraße Mil 12 komplett gesperrt werden. Eine Zufahrt/Ausfahrt nach/von Wenschdorf aus Fahrtrichtung Miltenberg kommend ist dann ausschließlich über Eichenbühl, Heppdiel, Geisenhof, Schippach und Reichartshausen möglich. Auch diese Umleitung wird ausgeschildert.

Die anstehenden Arbeiten sind äußerst witterungsabhängig, so dass es bei stärkeren Niederschlägen zu Verzögerungen bzw. zeitlichen Verschiebungen im Bauablauf kommen kann.

Das Staatliche Bauamt bittet die Verkehrsteilnehmer für diese erforderliche Maßnahme um Verständnis und um Rücksicht im Baustellenbereich.

^
Redakteur / Urheber
Amt für Öffentlichkeitsarbeit - MD