Volltextsuche auf: https://www.wallduern.de
Volltextsuche auf: https://www.wallduern.de
Bildauschnitt historisches Rathauses in Walldürn mit Fachwerk

Stadtnachricht

Testzentrum der Stadt Walldürn


Die Stadt Walldürn zählt zu eine der über 850 Kommunen in Baden-Württemberg, die in Sachen Corona eigene Testaktivitäten entwickelt haben. Bereits seit über einer Woche werden so in Walldürn mobile Test-Teams in alle Kindergärten und Schulen entsendet. Dabei geht es hauptsächlich um regelmäßige Test auch zum Schutz der gesamten Einrichtung vor Ausbrüchen.

Zusätzlich richtet die Stadt Walldürn nun im „Haus der offenen Tür“, Schachleiterstraße 27 e in Walldürn, noch ein kommunales Testzentrum ein. Die Stadtverwaltung bedient sich hierbei der Infrastruktur im Untergeschoss. Zugänglich ist die neue Testeinrichtung von der Ringstraße aus. Die knapp 4.000 Tests werden der Stadt Walldürn zunächst aus dem Bestand des Landes Baden-Württemberg bereitgestellt.

„Mit dem „Haus der offenen Tür“ haben wir einen zentralen und leicht zu erreichenden Ort in Walldürn ausgewählt. Die vorhandene Infrastruktur im Gebäude bietet bereits alles was für ein Testzentrum benötigt wird. Bei der Auswahl haben wir Wert auf einen barrierefreien Zugang und ein ausreichendes Parkplatzangebot in unmittelbarer Nähe gelegt,“ führt Bürgermeister Markus Günther aus.

Das Bild zeigt drei Männer mit Mund-/Nasenmaske vor dem kommunalen Corona Testzentrum. Jeder hat eine Packung Schnelltests in der Hand.
von links nach rechts: Bürgermeister Markus Günther, Stadtoberverwaltungsrat Helmut Hotzy und DRK Geschäftsführer Steffen Horvath

Stadtoberverwaltungsrat Helmut Hotzy ergänzt: „Wir haben uns dazu entschieden beide Methoden, also die Einrichtung eines kommunalen Testzentrums sowie die Entsendung von mobilen Teams, zu kombinieren. Dadurch entlasten wir das Kita-Personal sowie Lehrkräfte, da deren Tests vor Ort in den Kindergärten und Schulen stattfinden.“

Für das entsprechende Know-how, im mobilen sowie stationären Testbetrieb, greift die Walldürner Stadtverwaltung auf das Deutsche Rotes Kreuz – Kreisverband Buchen zurück. DRK Geschäftsführer Steffen Horvath testet mit einem Mitarbeiterteam bereits seit einigen Monaten regelmäßig das Personal von Pflegeeinrichtungen und Firmen im Kreisgebiet. Um alle anstehenden Aufgaben im Walldürner Testzentrum abbilden zu können, holt sich der Kreisverband wiederum Unterstützung bei den ehrenamtlichen Mitgliedern des DRK Ortsvereins Walldürn.

So besteht im Rahmen der anstehenden Landtagswahl für alle von der Stadt Walldürn eingesetzten Wahlhelfer bereits die Möglichkeit, sich zweimal freiwillig einem Schnelltest – also am Tage vor und ein paar Tage nach der Wahl – zu unterziehen.
Zwar wurde von Seiten des Landes kostenlose Schnelltest für alle Bürger angekündigt, entsprechende Durchführungsbestimmungen liegen jedoch noch nicht vor. Die Stadtverwaltung Walldürn kann deshalb noch keine genauen Aussagen zum Beginn des Betriebs der Einrichtung sagen. Weitere Informationen folgen in den kommenden Tagen.
^
Redakteur / Urheber
Amt für Öffentlichkeitsarbeit - MD