Banner närrisches Dürn

Leckere Spritzkuchen


Backen mit Tobias Leiblein

Was gehört natürlich zur Faschenaachtszeit dazu? Frisch gebackene Spritzkuchen!

Hier seht Ihr das zum Video passende Rezept für 33 Spritzkuchen!

  • 1,00 l Wasser
  • 250g Butter                               

zusammen aufkochen.

  • 500g Weizenmehl (gesiebtes)
  • 40g Zucker
  • 10g Salz
  • Unterheben und auf kleiner Flamme weiterkochen, bis sich ein Kloß bildet. Auf dem Boden darf sich gern eine Schicht bilden, denn das ist der Grund, warum sich der Teig Brandteig nennen.
  • Masse erkalten lassen.
  • 12 St. Eier langsam und einzeln unterrühren. Immer wieder rühren, bis eine homogene Masse entsteht.

Auf zugeschnittene Backpapierbahnen (passend zur Fettpfanne) spritzen.

In heißes Fett auf dem Backpapier kopfüber tauchen:

  • Nach 2 Minuten Backpapier entfernen
  • Weitere 4 Minuten backen
  • Wenden und 6 Minuten auf der anderen Seite ausbacken
  • Insgesamt 12 Minuten Backzeit

Ihr benötigt außerdem:

  • Zimt/Zuckermischung zum Wenden
  • Sterntülle 15/16mm
  • Backpapier zum Ausbacken (auf Pfannengröße zuschneiden)
  •  Fett (165-175°C)

Solltet Ihr beim Backen grundsätzlich lieber zuschauen und die Faschenaachtsleckereien bei unseren örtlichen Bäckern kaufen , könnt Ihr die Angebote auf unserer Faschenaachtsschmankerl-Seite einsehen!

Lasst es Euch schmecken!

Gegebenenfalls müsst Ihr die externen Inhalte akzeptieren, bevor Euch das Video angezeigt wird. Alternativ könnt Ihr auch unseren YouTube Kanal aufrufen.