Walldürner Bürgermeister seit 1779

Das "Gesetz über die Verfassung und Verwaltung der Gemeinden" vom 23.04.1832 sprach den Gemeinden das Recht zur Selbstverwaltung zu und ließ hierzu u.a. den Bürgermeister (zuvor von "oben" eingesetzt) geheim wählen. Bürgermeister Heimberger war das erste Stadtoberhaupt, das nach der neuen Ordnung zu seinem Amt kam, allerdings erst im Jahr 1833, denn sein Vorgänger, der betagte Ignatz Fiedel Blau (1758-1839, seit mindestens 1814 Bürgermeister) schloß erst nach Ende 1832 die Gemeinderechnung ab (Quelle: 1.200 Jahre Walldürn, P. Assion).

Die Walldürner Bürgermeister in chronologischer Reihenfolge

  • Jordan, Johann Georg (ernannt) ca. 1779-1785
  • Eckart, Sebastian (ernannt) 1785 - 1800
  • Blau, Ignatz Fiedel (ernannt) um 1800-1832
  • Heimberger, Joseph Wilhelm 1832 - 1842
  • Kieser, Felix Anton 1842 - 1854
  • Thiry, Wilhelm 1854 - 1869
  • Kieser, Heinrich 1870 - 1879
  • Hildenbrand, Wilhelm 1879 - 1901
  • Knoth, Hermann 1901 - 1907
  • Schön, Friederich (kommissarisch) 1907 - 1909
  • Nimis, Wilhelm 1909 - 1919
  • Helmling, Peter 1919 - 1920
  • Scheurich, Otto 1920 - 1925
  • Dr. Trautmann, Arthur 1925 - 1930
  • Geier, Michael 1930 - 1933
  • Kaufmann, Josef 1933 - 1933
  • Dr. Kiefer, Karl (ernannt) 1933 - 1940
  • Leiblein, Josef (ernannt) 1940 - 1945
  • Trunk, Heinrich (kommissarisch) und Scheurich, Otto (kommissarisch) 1945 - 1946
  • Dr. Schmidt, Hermann 1946 - 1948
  • Dr. Trautmann, Arthur 1948 - 1966
  • Hübner, Alfred 1966 - 1974
  • Hollerbach, Robert (Amtsverweser) 1974 - 1975
  • Hollerbach, Robert 1975 - 1991
  • Joseph, Karl-Heinz 1991 - 2007
  • Günther, Markus ab 2007

Stadt Walldürn

Folgen Sie uns: