Stadtnachrichten

Entsorgungsanlagen der Kwin geöffnet


Die Entsorgungsanlagen im Neckar-Odenwald-Kreis sind von den aktuellen Schließungsmaßnahmen zum Schutz vor dem Corona-Virus nicht betroffen.

Unter folgenden Bedingungen sind die Wertstoffhöfe in Buchen mit Schadstoff-Annahme, in Mosbach auf dem Firmengelände von Fa. INAST, und in Hardheim in der Querspange zu den bekannten Öffnungszeiten geöffnet:
  • Alle Personen müssen bei der Anlieferung eine Maske tragen. Einfache Schutzmasken für Mund und Nase, auch selbstgefertigt, genügen. Dies gilt auch für gewerbliche Anlieferer und LKW-Fahrer. Eine Anlieferung ist mit max. 2 Personen im Fahrzeug möglich.
  • Es gilt eine Zugangsbeschränkung von max. fünf Fahrzeugen gleichzeitig auf dem Wertstoffhof.
  • Alle Personen achten auf den Mindestabstand von 1,5 m, auch beim Befüllen der Container.
  • Mit Wartezeiten ist zu rechnen; während der Wartezeit darf das Fahrzeug nicht verlassen werden.
Der Rückstau-Raum bei Warteschlangen ist begrenzt. Aus Gründen der Verkehrssicherheit werden deshalb Fahrzeuge abgewiesen, wenn der Rückstau in die öffentliche Zufahrtstraße reicht, oder die gewerblichen Anlieferungen erheblich gestört würden.
Bei Nichtbeachtung der Bedingungen muss eine Zurückweisung erfolgen - den Anordnungen des Betriebspersonals ist unbedingt Folge zu leisten.

Auch das Schadstoffmobil ist am Samstag, 7. November unter Schutzbedingungen vor dem Corona-Virus in Mosbach am Messplatz von 08.00 bis 12.00 Uhr und in Buchen am Parkplatz vom Gymnasium in der St.-Rochus-Straße von 13.00 bis 15.00 Uhr im Einsatz.
 
Die genauen Öffnungszeiten sind im grünen Entsorgungskalender von AWN und KWiN auf Seite 7 zu finden.
Weitere Fragen zu den Entsorgungsanlagen beantwortet gerne das Beratungsteam der KWiN unter Telefon 0 62 81/90 60.
^
Redakteur / Urheber
Amt für Öffentlichkeitsarbeit - MD

Stadt Walldürn

Folgen Sie uns: