Stadtnachrichten

Straßensanierungsarbeiten auf der Höhe


Straßensanierung auf der Walldürner Höhe

(Aschaffenburg) Ab Montag, den 05.10.2020 bis vrs. Mitte November werden vom Staatlichen Bauamt Aschaffenburg auf der Mil 10 und St 2309 dringend erforderliche Straßensanierungsarbeiten durchgeführt. Auftragnehmer der Bauarbeiten ist die Firma Gebr. STOLZ GmbH & Co. KG aus Hammelburg. Die Baukosten betragen ca. 0,56 Mio. €.

Die Baumaßnahme ist aufgrund der Fahrbahnschäden und der mangelhaften Fahrbahnentwässerung notwendig. Es ist vorgesehen, dass nach dem Ausbau der beidseitigen Bankette und dem Abfräsen der bestehenden Fahrbahndecke eine neue Asphaltbinder- und -deckschicht eingebaut wird. Der Baustellenbereich erstreckt insgesamt auf einer Länge von ca. 2,3 Kilometer und ist in 2 Bauphasen untergliedert.

In der ersten Bauphase wird die Fahrbahn der St 2309 auf ca. 600m Länge von der Einmündung Geisenhof bis zur bayerisch / baden-württembergischen Landesgrenze erneuert. Diese Phase wird vrs. bis Mitte Oktober andauern und unter Vollsperrung der Staatsstraße erfolgen. Die Umleitung wird ausgeschildert und führt den Verkehr über die B 469 durch Weilbach, sowie über die B 47 durch Amorbach und Schneeberg.

In der zweiten Phase wird die Fahrbahn der Mil 10 auf ca. 1,7 km Länge von Reichartshausen bis zur Einmündung in die St 2309 (Geisenhof) erneuert. Diese Phase wird vrs. bis Mitte November andauern und unter Vollsperrung der Kreisstraße erfolgen. Die Umleitung wird ausgeschildert und führt den Verkehr über die B 47 durch Schneeberg und Rippberg, sowie durch Gerolzahn und über die L 518.

Die anstehenden Arbeiten sind äußerst witterungsabhängig, so dass es bei Niederschlägen zu Verzögerungen bzw. zeitlichen Verschiebungen im Bauablauf kommen kann. Das Staatliche Bauamt bittet für diese erforderliche Maßnahme um Verständnis und um Rücksicht der Verkehrsteilnehmer.

^
Redakteur / Urheber
Amt für Öffentlichkeitsarbeit - MD

Stadt Walldürn

Folgen Sie uns: