Stadtnachrichten

Blutspendetermin am 31.01.2018 in Walldürn


Eine Blutspende ist lebensrettend
Es gibt keine künstliche Alternative und hilft bis zu drei Menschen

Gemeinsam Leben retten bedeutet, gemeinsam stark sein für die Region, denn jede Spende beim DRK kommt einem Patienten direkt in der eigenen Region zu Gute. Und das ist lebenswichtig: Ohne menschliches Blut sind viele Therapien und Operationen nicht möglich.
Dabei geht es nicht nur um Unfälle. Auch bei geplanten Operationen und Therapien ist oft eine Transfusion notwendig. Ihre Blutspende hilft beispielsweise einem Krebspatienten, dessen Chemotherapie zu einer vorübergehenden Unterdrückung der körpereigenen
Blutbildung führt und der auf lebensrettende Blutübertragungen angewiesen ist. Trotz medizinischem Fortschritt gibt es bisher keine künstliche Alternative zur Blutspende. Dabei kann jede einzelne Blutspende bis zu drei Leben retten, denn aus jeder Vollblutspende entstehen drei Blutpräparate - so erhält jeder erkrankte Mensch genau die Bestandteile, die er zur Heilung benötigt.

Der DRK-Blutspendedienst bittet daher um eine Blutspende am
Mittwoch, dem 31.01.2018
von 14:30 Uhr bis 19:30 Uhr
Nibelungenhalle, Theodor-Heuss-Ring 21
74731 WALLDÜRN

Blut spenden kann jeder Gesunde von 18 bis zum 73. Geburtstag, Erstspender dürfen jedoch nicht älter als 64 Jahre sein. Damit die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor der Entnahme eine ärztliche Untersuchung. Die eigentliche Blutspende dauert nur wenige Minuten. Mit Anmeldung, Untersuchung und anschließendem Imbiss sollten Spender eine gute Stunde Zeit einplanen. Eine Stunde, die ein ganzes Leben retten kann. Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen.

Alternative Blutspendetermine und weitere Informationen zur Blutspende sind unter der gebührenfreien Hotline 0800-1194911 und im Internet unter www.blutspende.de erhältlich.
^
Redakteur / Urheber
Stadt Walldürn - Internetredaktion - SM

Stadt Walldürn

Folgen Sie uns: