Volltextsuche auf: https://www.wallduern.de
Volltextsuche auf: https://www.wallduern.de
Zwei Atemschutzgeräteträger warten in Ihrer persönlichen Schutzausrüstung auf den Einsatz in einem Industriegebiet.

Anmeldung für die Benutzung der Atemschutzübungsanlage bei der Feuerwehr der Stadt Walldürn

Bitte schauen Sie zunächst in unserem Kalender nach einem passenden Termin für Ihren Durchgang. Unter Umständen ergeben sich Synergieeffekte mit benachbarten Feuerwehren. Füllen Sie bitte im Anschluss unser Formular "Anmeldung für den Streckendurchgang" aus und tragen Sie dort Ihren Wunschtermin ein.


Anmeldung für den Streckendurchgang

Beginn:*
min. 8 und max. 16 Teilnehmer (m/w/d)

Hinweise zur Benutzung

1. Wir haben zur Kenntnis genommen, dass an der Atemschutzübung nur teilnehmen darf, wer
  • vor der Benutzung der Anlage eine entsprechende Belehrung unterschrieben hat. Diese wird in der Atemschutzübungsanlage ausgehändigt.
  • eine Atemschutzausbildung nach FwDV7 erfolgreich abgeschlossen hat,
  • im Besitz einer gültigen Eignungsuntersuchung G26.3 ist und das korrekte Alter angegeben hat,
  • zum Zeitpunkt der Übung keine gesundheitlichen Bedenken hat und
  • keinen Bart / keine Kotletten im Bereich der Dichtlinie des Atemanschlusses trägt (vgl. FwDV7). Sollte dies der Fall sein, wird die Person nicht zur jährlichen Fortbildung zugelassen. Es erfolgt keine Erstattung der Entgelte.
 
2. Uns ist klar, dass ein pünktliches und geschlossenes Erscheinen Pflicht ist, da ansonsten kein geregelter Ablauf des Streckendurchgangs gewährleistet werden kann.
 
3. Wir wurden darauf hingewiesen, dass von jedem Teilnehmer folgende Ausrüstungsgegenstände mitzubringen sind:
  • Persönliche Schutzausrüstung (Einsatzkleidung für AGT).
  • Pressluftatmer, Atemanschluss und Druckluftflasche. Sollte es Feuerwehren nicht möglich sein die Gerätschaften mitzubringen, stellen wir diese gegen ein Benutzungsentgelt gerne Leihweise zur Verfügung. Entsprechenden Bedarf bitte im Feld „Hinweis / Mitteilung“ angeben.
 
4. Je Teilnehmer (m/w/d) werden uns folgende Entgelte berechnet:
  • Nutzung der Übungsstrecke: 20,00 Euro
  • Benutzung Pressluftatmer ZAÜ: 15,00 Euro
  • Benutzung Atemanschluss ZAÜ: 8,00 Euro
  • Benutzung Druckluftflasche ZAÜ: 6,00 Euro
 
5. Je Fortbildungstermin können maximal 16 Teilnehmer (m/w/d) gemeldet werden. Die namentliche Erfassung erfolgt am Tag des Streckendurchgangs vor Ort. Ein Streckendurchgang findet jedoch nur statt, wenn mindestens acht Teilnehmer (m/w/d) angemeldet sind. Bei einer geringeren Anzahl an Teilnehmern werden immer mindestens acht Personen berechnet. An einem Termin können sich maximal 16 Teilnehmer (m/w/d) aus verschiedenen Feuerwehren zusammensetzten. Weitere gesetzliche Regelungen sind zu beachten.
 
6. Eine etwaige Terminabsage ist möglich. Diese kann bis zu drei Tage vorher erfolgen.
Es wird bestätigt, dass die Teilnehmer (m/w/d) alle Voraussetzungen nach Ziffer 1 erfüllen.*
Die oben genannten Hinweise, Erläuterungen und Benutzungsentgelte habe/n wir/ich verstanden bzw. zur Kenntnis genommen.*

Ansprechperson

 
 
Ich habe die Datenschutzhinweise der Stadt Walldürn gelesen und akzeptiere sie.*

Mit Absenden des Formulars wird eine Anmeldung für die Benutzung der Atemschutzübungsanlage bei der Feuerwehr der Stadt Walldürn durchgeführt. Der Termin findet nur statt, wenn er von Seiten der Feuerwehr der Stadt Walldürn bestätigt wurde.

Bitte lassen Sie dieses Feld leer, wenn Ihnen keine Legitimation bekannt ist.